1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. Uni Erl.-Nürnb./Nürnberg
  6. Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
  7. Arbeitsmarkt und Personal (M.Sc.)
che
BWL, Studiengang

Arbeitsmarkt und Personal (M.Sc.)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, eher forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang
Informationen zum Fach BWL
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 70
Studienanfänger pro Jahr 29
Absolventen pro Jahr 18
Abschlüsse in angemessener Zeit 74,3 % *
Geschlechterverhältnis 14:86 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 6 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 15 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil (Studiengangsebene) 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 3/11 Punkten
Zulassung
Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/10 Punkten
Profil des Studiengangs
Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Zu den Besonderheiten des Studiengangs zählen seine starke empirische Orientierung und seine interdiziplinäre Ausrichtung. Der Studiengang vermittelt fachbezogene Kompetenzen in mehreren wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Diziplinen (VWL,BWL,Soziologie,Psychologie). Er ermöglicht eine intensive Auseinandersetzung mit den vielfältigen Aspekten des Arbeitsmarktes, der Arbeitswelt und des Personalwesens.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Der forschungsorientierte empirische Studiengang untersucht die vielfältigen Aspekte des Arbeitsmarktes, der Arbeitswelt und des Personalwesens aus verschiedenen Perspektiven. Schwerpunkte liegen dabei in der Analyse wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher Zusammenhänge, in der Beantwortung arbeitsmarktpolitischer Fragen sowie in der Übertragung wissenschaftlicher Erkenntnisse auf die Praxis.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Studierenden werden zügig und fokussiert an den Stand der internationalen Forschung herangeführt. Zudem werden sie durch Vermittlung vielfältiger Methodenkompetenzen in die Lage versetzt, eigenständige empirische Analysen durchzuführen. Die Studierenden lernen, Problemlösungen alleine und in Gruppen zu erarbeiten, zu kommunizieren und umzusetzen. Absolventinnen und Absolventen sind für eine wissenschaftliche Weiterqualifikation ebenso vorbereitet wie für einen Einsatz in wissenschaftsnahen Tätigkeiten oder in der Unternehmenspraxis.
  • Schlagwörter
    Arbeitsmarkt und Personal, Quantitative Methoden, Volkswirtschaftslehre (VWL), Interdisziplinärer Studiengang
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach BWL
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren