1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. FH Kärnten/Villach (A)
  6. Geoinformation und Umwelttechnologien
  7. Spatial Information Management (M.Sc.)
Ranking wählen
Informatik, Studiengang

Spatial Information Management (M.Sc.) Geoinformation und Umwelttechnologien - FH Kärnten/Villach (A)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Lehrprofil
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Geoinformatik, Software-Engineering
Interdisziplinarität Fachübergreifender Studiengang, 10 Pflichtcredits aus dem Fach
Praxiselemente im Studiengang 18 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 18
Studienanfänger pro Jahr <10
Absolventen pro Jahr 11
Abschlüsse in angemessener Zeit 90,9 %
Geschlechterverhältnis 50:50 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 50,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 6/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 17:16

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/11 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang vermittelt vielfältige Aspekte der Geoinformation: Risikomanagement für Naturgefahren, Geländepotentialanalysen, Infrastrukturplanung, Management der Ressource Wasser sowie Verkehrssimulation und -Modellierung und vieles mehr. Ergänzend können sich die Studierenden in einem der drei Felder "Geoinformatics", "Spatial Technology Management" und "Environmental Monitoring & Security Management" spezialisieren.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Geoinformatik, Umweltmonitoring, Spatial Decision Support Systems, Security
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Themen für das Projekt im 3. Semester orientieren sich an den Anforderungen der Wirtschaft bzw. an konkreten Forschungsprojekten im nationalen und internationalen Raum. Die berufsfreundliche Organisationsform ermöglicht den Studierenden bereits während des Studiums in der Arbeitswelt Fuß zu fassen. Die Unterrichtssprache Englisch und die Internationalität der Studierenden und Lehrenden bereiten die AbsolventInnen optimal auf die Anforderungen im internationalen Arbeitsumfeld vor.
  • Schlagwörter
    Risikomanagement für Naturgefahren; Geländepotentialanalysen; Umweltmonitoring und Sicherheitsmanagement; Infrastrukturplanung, Spatial Decision Support Systeme, Räumliche Analyse
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren