1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. FH Kärnten/Klagenfurt (A)
  6. Engineering und IT
  7. Health Care IT (D)
CHE Hochschulranking
 
Informatik, Studiengang

Health Care IT (D)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Lehrprofil
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Bioinformatik, Ingenieurinformatik / Technische Informatik, Software-Engineering, Computer Engineering, Medizinische Informatik, IT-Sicherheit, Computer Visualistik
Interdisziplinarität Fachübergreifender Studiengang, 48 Pflichtcredits aus dem Fach
Praxiselemente im Studiengang 34 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 21
Studienanfänger pro Jahr <10
Absolventen pro Jahr 12
Abschlüsse in angemessener Zeit 80,0 %
Geschlechterverhältnis 43:57 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 19,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 6/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 17:20

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 7/11 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die Kernkompetenz im Masterprogramm liegt in der Vertiefung eines grundlegenden Verständnisses technischer und organisatorischer Anforderungen an die Informations- und Kommunikationstechnologien im Gesundheitssektor. Es erfolgt eine Schwerpunktsetzung auf Medizinische Informatik, Medizintechnik und medizinische Bildverarbeitungsprozesse sowie zukünftige technische Herausforderungen wie Hilfsmittel im Bereich des "Ambient Assisted Living". Das Masterprogramm dauert 4 Semester und schließt mit dem akademischen Grad "DiplomingenieurIn" (DI) ab.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Advanced Medical Devices, Development of Mobile Medical Applications, Robotics and Prosthetics in Medicine, Medical Image Processing
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Durch einen sehr hohen Anteil an Kleinprojekten gemeinsam mit Firmen werden die Kontakte frühzeitig intensiviert. Themen zu Masterarbeiten werden zu einem großen Teil aus Anforderungen der Wirtschaft generiert.
  • Schlagwörter
    Informations- und Kommunikationstechnologie, Medizininformatik, Medizintechnische Systeme, Medizinische Bildverarbeitungsprozesse, IT-Security in der Medizintechnik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren