1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. HS Karlsruhe
  6. Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik
  7. Medien- und Kommunikationsinformatik (B.Sc.)
Ranking wählen
Informatik, Studiengang

Medien- und Kommunikationsinformatik (B.Sc.) Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik - HS Karlsruhe


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits insgesamt 210
Lehrprofil 20 Credits in Pflicht-/Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Medieninformatik
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 19 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 12 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 191
Studienanfänger pro Jahr 51
Absolventen pro Jahr 12
Abschlüsse in angemessener Zeit 100,0 %
Geschlechterverhältnis 64:36 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 6,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 2,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 0/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 1/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 206:30

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 6/11 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    generalistisches Ausbildungskonzept erschließt das komplette Informatik-Umfeld als Arbeitsmöglichkeit; Schwerpunkt liegt im Bereich Mensch-Maschine-Kommunikation und Medieneinsatz für Informatiker; Praxisbezug durch vielfältige Labore, Praxissemester und Thesis im Betrieb; Praxiserfahrung der Dozenten; hoher Forschungs- und Technologietranfserbezug; Interdisziplinarität ermöglicht die Bearbeitung komplexer systemtechnischer Fragestellungen; mentorielle Betreuung im Praxissemester durch Professoren
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Interdisziplinäre Problemlösungskompetenz zwischen Informatik und Medieneinsatz; Methodenkompetenz sowie marktfähiges Wissen; durchgängige Praxisorientierung in Vorlesungen und Laboren; technische und zwischenmenschliche Kommunikationskompetenz und Schlüsselqualifikationen wie Recht und Rhetorik; nahezu durchgängige Vorlesungsbegleitung durch Labore; Aufbau persönlicher Netzwerke der Studenten durch Firmenkontaktmessen, Praxissemester und Abschlussarbeiten bei Firmen; langjährige Berufserfahrung und aktiver Technologietransfer der Dozenten für marktnahes Wissen.
  • Schlagwörter
    Medien; Gestaltung; Bildverarbeitung; Informatik; mobile Anwendungen; Datenbanken; Mensch-Maschine-Kommunikation; Game Programming; Medien-Informatik; Medien-Projekte; grafische Oberflächen
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren