1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Sport / Sportwissenschaft
  5. Uni Duisburg-Essen/Essen
  6. Fakultät für Bildungswissenschaftenn
  7. Sport (B.A.) mit der Lehramtsoption Gymnasien/Gesamtschulen
che
Sport / Sportwissenschaft, Studiengang

Sport (B.A.) mit der Lehramtsoption Gymnasien/Gesamtschulen


Bemerkung
Studiengang im Aufbau seit WS 11/12
Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang
Regelstudienzeit 6 Semester
Interdisziplinarität
Credits insgesamt 180
Informationen zum Fach Sport / Sportwissenschaft
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 235
Studienanfänger pro Jahr 54
Absolventen pro Jahr k.A.
Abschlüsse in angemessener Zeit k.A.
Geschlechterverhältnis 66:34 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt empfohlen, Credits anrechenbar
Internationale Ausrichtung des Studiengangs
Zulassung
Zulassungsmodus zulassungsfrei
Auswahlkriterien
Bewerber/Studienplatz-Quote 54:79
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 6/6 Punkten
Profil des Studiengangs
Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Hoher Theorie-Praxisbezug; Einbindung von Studierenden in wiss. Projekte (forschendes Lernen); Außerschulische Praktika verpflichtend
  • Besondere Studienelemente/Projektstudium
    regelmäßig angebotene wissenschaftliche Projekte/Projektseminare, überwiegend forschungsbezogen
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    AbsolventInnen haben ein grundlegendes Verständnis für einen historisch, sozialwissenschaftlich und anthropologisch fundierten Umgang mit dem Körper in pädagogisch-didaktischen Theorien erworben. Sie sind befähigt zur Auseinandersetzung mit gesundheits-, trainings-, bewegungs- und entwicklungsspezifischen Veränderungsprozessen des Jugendalters. Sie können didaktisch-methodische Inszenierungen im Kontext differenzierter Maßnahmen in Breiten- und Leistungssportkursen sowie mit heterogenen Lerngruppen durchführen. Grundlegende Formen des wissenschaftlichen Arbeitens können in verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen angewendet werden.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Universidad Pablo de Olavide/Spanien
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Sport / Sportwissenschaft
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren