1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geografie
  5. Uni Jena
  6. Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät
  7. Geographie (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Geografie, Studiengang

Geographie (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Interdisziplinarität Fachübergreifender Studiengang, 85 Pflichtcredits aus dem Fach
Praxiselemente im Studiengang 8 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 10 ECTS anrechenbar für freiwillige Praxisprojekte/Praktika; 90 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote;
Geländeexkursionen Geländeexkursionen im Umfang von 60 Wahlpflichtcredits

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 29
Studienanfänger pro Jahr <10
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht ausgewiesen, da im Durchschnitt <10 Absolventen
Geschlechterverhältnis 55:45 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 7,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Geländeexkursionen 1/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 7/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang Geographie (M. Sc.) bietet eine eher forschungsorientierte, methodisch ausgerichtete Ausbildung mit Schwerpunkten in der Physischen Geographie oder in der Humangeographie. Inhaltlich orientiert sich die Lehre an den aktuellen Forschungsschwerpunkten mit Einbindung in Drittmittelprojekte. In der Humangeographie sind dies die praxisszentrierte Analyse gesellschaftlicher/wirtschaftlicher Raumverhältnisse sowie die Nachhaltikeitsforschung. Die Physische Geographie behandelt die prozessorientierte Ökosystemforschung unter besonderer Berücksichtigung der Mensch-Umweltbeziehung.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Humangeographie: Analyse der Verhältnisse von Gesellschaft, Wirtschaft und Raum im Hinblick auf Globalisierung und Nachhaltigkeit, Phänomene der Stadt- und Regionalentwicklung sowie gesellschafts- und kulturtheoretische Fragestellungen Geoökologie: Darstellung der quartären und holozänen Prozess- und Stoffdynamik an der Schnittstelle Relief-Boden und Klima- und Landschaftsentwicklung (Quartär)
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Durch die frühe Einbindung der Studierenden in Drittmittel-Projekte (Grundlagenforschung und angewandte Forschung) werden Fähigkeiten wie selbständiges Arbeiten, Zeitmanagement, Darstellung von Ergebnissen in der Öffentlichkeit vermittelt. Es besteht Mögl
  • Schlagwörter
    Paläoumweltforschung; Prozessforschung; Stadt-/Regionalentwicklung; Unternehmensnetzwerke; Ökosystemforschung; Climate-Change-Forschung; Nachhaltigkeit; Globalisierung; Integration
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren