1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Sport / Sportwissenschaft
  5. Uni Bielefeld
  6. Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft
  7. Sport (B.A. LA GymGe)
Ranking wählen
Sport / Sportwissenschaft, Studiengang

Sport (B.A. LA GymGe) Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft - Uni Bielefeld


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Zwei-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 90
Lehrprofil Sportarten und Bewegungsfelder in Theorie und Praxis, 18 Pflichtcredits, 2 Wahlpflichtcredits, Fachwissenschaftliche Bereiche, 24 Pflichtcredits, 6 Wahlpflichtcredits, Übergreifende Kompetenzbereiche, 13 Pflichtcredits, Schlüsselkompetenzen, 3 Pflichtcredits
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 9 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule verpflichtend

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 420
Studienanfänger pro Jahr 96
Absolventen pro Jahr 74
Abschlüsse in angemessener Zeit 83,8 %
Geschlechterverhältnis 66:34 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Auslandsaufenthalt kein Auslandsaufenthalt vorgesehen
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus 100 Plätze
Zulassungsvoraussetzungen Ein Eignungstest ist Voraussetzung für die Zulassung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Breites Feld zielgruppenspezifischer Praxisveranstaltungen zu Didaktik und Methodik der Sport- und Bewegungsfelder; interdisziplinär angelegte Grundlagenausbildung; intensive Betreuung der Schulpraktika; explizite Theorie-Praxis-Verknüpfung; besondere Förderung von Lehr-Kompetenzen; individuelles Lehr-Feedback.
  • Fachbezogener Eignungstest
    Für die Lehramtsbezogenen Studiengänge findet eine Überprüfung der fachbezogenen Eignung über eine Mindestpunktzahl im Fach Sport in der Qualifizierungsphase der Oberstufe statt oder Äquivalenzen: Nachweis einer gültigen Trainerlizenz des DOSB: Lizenzstufen C bis A oder Nachweis einer gültigen Übungsleiterlizenz des DOSB “sportartübergreifender Breitensport“ Lizenzstufen C und B oder Nachweises über das Deutsche Sportabzeichen (Bronze) und das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen der DLRG/des DRK (Bronze) oder Nachweis gleichwertiger Eignungsprüfungen anderer Hochschulen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Kompetenzentwicklung für Erziehung und Bildung im Bereich Bewegung, Spiel und Sport; Zielgruppe sind weiterführende Schulen (Sekundarstufe I u.II) und andere pädagogische Berufsfelder, die die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen adressieren; Seminare zur Theorie des Sports mit dem Schwerpunkt Sport in der gymnasialen Oberstufe sowie sportpädagogischen Forschungsmethoden; Ausbildung berufsbezogener Kompetenzen durch intensive Betreuung der Schulpraktika; Zielgruppenspezifische Praxisveranstaltungen zu Didaktik und Methodik der Sport- und Bewegungsfelder; explizite Theorie-Praxis-Verknüpfung.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren