1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geografie
  5. Uni Hannover
  6. Naturwissenschaftliche Fakultät
  7. Wirtschaftsgeographie (M)
CHE Hochschulranking
 
Geografie, Studiengang

Wirtschaftsgeographie (M)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Interdisziplinarität k.A.
Praxiselemente im Studiengang 6 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 9 ECTS anrechenbar für freiwillige Praxisprojekte/Praktika; 14 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote
Geländeexkursionen

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 76
Studienanfänger pro Jahr 33
Absolventen pro Jahr 22
Abschlüsse in angemessener Zeit 95,6 %
Geschlechterverhältnis 70:30 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 15,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt ja
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 3/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 44:25

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Geländeexkursionen 0/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Spezialisierung auf anspruchsvolle Methoden der analytischen Statistik; inhaltliche Orientierung am in Hannover entwickelten "raumwirtschaftlichen Ansatz" der Wirtschaftsgeographie mit Fokus auf Theorie-Empirie-Politik; ein Semester Aufenthalt im Ausland (Auslandsstudium oder Auslandspraktikum); Forschungsorientierung; Einbindung von Praktikern in die Lehre; hervorragende Berufsaussichten der Absolventen aufgrund bekannt guter Methodenkenntnisse sowie enger Vernetzung mit anderen Absolventen, auch über eigenen Alumniverein der Wirtschaftsgeographie in Hannover (siehe https://wigeoh.de/);
  • Fachliche Schwerpunkte
    Empirische Methoden der Wirtschaftsgeographie (insbes. quantitative, multivariate Methoden der analytischen Statistik inkl. Netzwerkanalyse); Theoretische Erklärung ökonomischer Raumsysteme sowie politische Gestaltung ökonomischer Raumsysteme (d.h. Raumwirtschaftspolitik); Internationalität (u.a. einsemestriger Aufenthalt im Ausland)
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Seit 24 Jahren regelmäßig im 4-Jahres-Turnus stattfindende Absolventenbefragungen (unter Anderem Erfassung der in der Berufspraxis geforderten Fähigkeiten; zentrale Ergebnisse publiziert unter https://www.wigeo.uni-hannover.de/wigeoabsolventen.html); in d
  • Schlagwörter
    Wirtschaftsgeographie; Globalisierung; Entrepreneurship, Internationalisierung, Methoden, Auslandsaufenthalt
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren