1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geografie
  5. RWTH Aachen
  6. Fakultät für Georessourcen und Materialtechnik
  7. Wirtschaftsgeographie (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Geografie, Studiengang

Wirtschaftsgeographie (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, stärker anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 12 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 8 ECTS anrechenbar für freiwillige Praxisprojekte/Praktika; 17 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote;
Geländeexkursionen Geländeexkursionen im Umfang von 3 Pflichtcredits und 17 Wahlpflichtcredits

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 101
Studienanfänger pro Jahr 29
Absolventen pro Jahr 29
Abschlüsse in angemessener Zeit 41,4 %
Geschlechterverhältnis 47:53 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 5,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 152:28

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Geländeexkursionen 1/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 6/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Hoch anwendungs-/praxisorientierte Ausrichtung der Lehrveranstaltungen; sehr vielfältige Wahlmöglichkeiten bei Geographie-Lehre, bei Wahl- und Nebenfächern, was diverse berufsbezogene Spezialisierungsmöglichkeiten bietet; Vorteile der Geographie an einer ingenieurwissenschaftlichen Hochschule werden genutzt durch Nebenfach-Möglichkeiten aus diesen Bereichen, d.h. viel Kooperation in der Lehre mit ingenieur-, aber auch wirtschafts-/gesellschaftswissenschaftlichen Bereichen der eigenen Hochschule; umfassende Einbindung von Praktikern in die Lehre.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Regionalentwicklung - Tourismus, Stadt- und Regionalmarketing; Entwicklung ländlicher Räume; Wissen, Innovation und wirtschaftsräumliche Entwicklung; Verkehr, IKT und Logistik; Geographische Handelsforschung; Wirtschaftsförderung und kommunales Management (z.B. regionale Tech-nologie- und Wirtschaftsförderung; Gewerbeflächenmanagement); Regionale Geographie mit Fokus Wirtschaftsgeographie
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Generell nur Ausbildung von 'Berufsgeographen' (kein Lehramt); Themen der Kernmodule sind dezidiert mit Berufsfeldern verbunden (unter Anderem Innovationsförderung, Regional-/Stadtmarketing); Wahlmodul-Lehre z. Teil durch Praktiker zu konkreten Berufsfeld
  • Schlagwörter
    Wirtschaftsgeographie, Regionalentwicklung; Stadt- und Regionalmarketing, Wirtschaftsförderung; Verkehrsgeographie; Innovationsgeographie/ Innovationsförderung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren