1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geowissenschaften
  5. Uni Potsdam
  6. Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
  7. Geoökologie (M.Sc.)
Ranking wählen
Geowissenschaften, Studiengang

Geoökologie (M.Sc.) Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät - Uni Potsdam


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Interdisziplinarität Fachübergreifender Studiengang
Credits für Laborpraktika Laborpraktika im Umfang von 6 Wahlpflichtcredits
Praxiselemente im Studiengang 6 ECTS max. anrechenbar für freiwillige Praktika; 12 ECTS max. anrechbar für berufspraxisorientierte Lehrangebote
Geländeexkursionen Freiland-, Geländepraktika oder Exkursionen im Umfang von 2 Pflichtcredits und 12 Wahlpflichtcredits

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 72
Studienanfänger pro Jahr 28
Absolventen pro Jahr 29
Abschlüsse in angemessener Zeit 26,3 %
Geschlechterverhältnis 49:51 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 4,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 33,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Geländeexkursionen 0/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/11 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche
Weitere Schwerpunkte
Angewandte umweltwissenschaftliche Fragen. Geoökologische Teildisziplinen: Hydrologie, Klimatologie, Geomorphologie, Bodenkunde, Landschaftsökologie; Methodische Schwerpunkte in der Datenanalyse, Fernerkundung, Modellierung, Planungsverfahren, Risikoanalyse, Feldforschung.

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Master of Science Geoökologie bietet eine große Wahlfreiheit, wobei die Belegung von Studienschwerpunkten empfohlen wird. Eng vernetzt mit renommierten Geo- und umweltwissenschaftlichen Forschungsinstitutionen der Region, sind optimale Voraussetzungen für den Einstieg in die wissenschaftliche Laufbahn, aber auch in die berufliche Praxis, gegeben.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Masterstudiengang soll durch Vertiefung der theoretischen, experimentellen Kenntnisse und Fertigkeiten die Grundlage für eigenständiges wissenschaftliches Arbeiten auf dem Gebiet der Geoökologie schaffen. Ziel ist die Vorbereitung der Studierenden auf ihre zukünftigen Tätigkeiten und Aufgaben in der inner- und außeruniversitären Forschung, oder auf fachlich vertiefende Tätigkeiten in Behörden, Ingenieur- und Planungsbüros oder der Wirtschaft (§ 18 der Studienordnung).
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren