1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften
  5. Uni Duisburg-Essen/Duisb.
  6. Fachbereich Gesellschaftwissenschaften
  7. Moderne Ostasienstudien (B.A.)
Ranking wählen
Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften, Studiengang

Moderne Ostasienstudien (B.A.) Fachbereich Gesellschaftwissenschaften - Uni Duisburg-Essen/Duisb.


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Credits insgesamt 240
Fachausrichtung Politikwissenschaft
Besondere Studienelemente/Projektstudium keine
Interdisziplinarität Fachübergreifender Studiengang, 73 Pflichtcredits aus Politikwissenschaft, 46 aus Sprache (Chinesisch, Japanisch oder Koreanisch), 121 aus Ostasienwissenschaften
Praxiselemente im Studiengang 9 ECTS max. anrechbar für berufspraxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 283
Studienanfänger pro Jahr 81
Absolventen pro Jahr 24
Abschlüsse in angemessener Zeit 93,8 %
Geschlechterverhältnis 39:61 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 25,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt obligatorisch
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 68 Plätze

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Bachelor-Studiengang Moderne Ostasienstudien verbindet eine disziplinäre Ausbildung in Soziologie, Wirtschafts- oder Politikwissenschaft mit intensivem Sprachunterricht, wahlweise Chinesisch, Japanisch oder Koreanisch, sowie einer fundierten regionalwissenschaftlichen Ausbildung. Ergänzt werden diese drei Säulen durch ein Auslandsjahr. Ziel ist die Ausbildung von Ostasienexpert*innen, die sowohl über vertieftes Wissen über die Region und ihre Länder, über Sprach- und Kommunikationskompetenz wie auch über das notwendige analytische Handwerkszeug verfügen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Bachelor-Studiengang Moderne Ostasienstudien verbindet eine disziplinäre Ausbildung in Soziologie, Wirtschafts- oder Politikwissenschaft mit intensivem Sprachunterricht, wahlweise Chinesisch, Japanisch oder Koreanisch, sowie einer fundierten regionalwissenschaftlichen Ausbildung. Ergänzt werden diese drei Säulen durch ein Auslandsjahr. Ziel ist die Ausbildung von Ostasienexpert*innen, die sowohl über vertieftes Wissen über die Region und ihre Länder, über Sprach- und Kommunikationskompetenz wie auch über das notwendige analytische Handwerkszeug verfügen.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren