1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. Ostfalia HS/Wolfenbüttel
  6. Fakultät Informatik
  7. Informatik im Praxisverbund (B)
che
Informatik, Studiengang

Informatik im Praxisverbund (B)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit, dual ausbildungsintegrierend
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 180 Credits in Pflicht-/Wahlpflichtmodulen, Studien-/Vertiefungsrichtungen: Information Engineering, Software Engineering, Computer Engineering, System Engineering, Medieninformatik, Medien&Design
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Ingenieurinformatik / Technische Informatik, Medieninformatik, Software Engineering, Computer Engineering
Interdisziplinarität
Credits insgesamt 180
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 155
Studienanfänger pro Jahr 40
Geschlechterverhältnis 86:14 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 1 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 21 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt empfohlen, Credits anrechenbar
Zulassung
Zulassungsmodus zulassungsfrei
Auswahlkriterien
Bewerber/Studienplatz-Quote

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang Informatik kann dual, d.h. im Praxisverbund mit einem von über 30 Kooperationspartnern studiert werden. Dabei kann nach dem 4. Semester die Prüfung der IHK zum Fachinformatiker Richtung Anwendungsentwicklung abgelegt werden. Es gibt fünf Vertiefungsrichtungen, von denen eine gewählt wird: Computer Engineering (Technische Informatik), Information Engineering (Data Warehouses und Data Mining), Medieninformatik, Software Engineering und System Engineering (Requirements Engineering, Model-driven Design).
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Im ersten Semester absolvieren die Studierenden ihre erste betriebliche Phase. In der anschließenden dreisemestrigen Grundlagenphase wird das Basiswissen der Informatik vermittelt. Eingebettet darin bieten zwei Semester eines Fachmoduls den Studierenden die Möglichkeit, sich auf die Vertiefung vorzubereiten, die ab dem fünften Semester belegt wird. Am Ende des fünften Semesters liegt die IHK-Prüfung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung. Im sechsten Semester erfolgt dann ein dreimonatiges Praxisprojekt bei ihrem Ausbildungsbetrieb. Dort wird dann auch die Abschlussarbeit geschrieben.
  • Instrumente der Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen
    Auf Arbeitsebene besteht ein intensiver Kontakt zwischen den Ausbildern im Betrieb und der Hochschule. Die Rahmenbedingungen auf strategischer Ebene werden auf jährlichen Beiratssitzungen abgesprochen.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    University of Wisconsin, Parkside, USA, University of the West of Scotland, UK, Polytechnic of Namibia, Namibia, Universidade de Santa Cruz do Sul, Brasilien, Anan National College of Technology, Japan, National Chung-Cheng University, Taiwan, Universidad
  • Schlagwörter
    Software Engineering; Technische Informatik; Data Mining; Medieninformatik
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren