1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geografie
  5. Uni Bamberg
  6. Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften
  7. Historische Geographie (M.A.)
CHE Hochschulranking
 
Geografie, Studiengang

Historische Geographie (M.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 8 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend;
Geländeexkursionen Geländeexkursionen im Umfang von 10 Pflichtcredits

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 9
Studienanfänger pro Jahr <10
Absolventen pro Jahr nicht ausgewiesen, da im Studienjahr 15/16 noch keine Absolventen
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht ausgewiesen, da im Studienjahr 15/16 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 1/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Geländeexkursionen 1/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Dieser Studiengang ist der einzige in der Bundesrepublik, der dieses Teilgebiet der Geographie anbietet. Er ist für Studierende konzipiert, die sich für den Übergangsbereich historischer und geographischer Problemstellungen interessieren. Der Studiengang vermittelt einen Überblick über Themen und Theorien und übt die Methoden ein, die für die Auswertung eines breiten Spektrums an Quellen nötig sind. Die Mitwirkung an Studienprojekten ermöglicht von Anfang an die Heranführung an Fragestellungen historisch-geographischer Forschung und eröffnet Perspektiven für die spätere Berufspraxis.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Allgemeine Historische Geographie; Historisches GIS; Digital Humanities; Historische Territorialisierungs- und Regionalisierungsprozesse; Historische Geographie der Ernährung und des Konsums; Historische Risikoforschung; Identität und Erinnerung; Umweltgeschichte; Kulturlandschaftspflege;
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Studiengang qualifiziert für die Aufnahme einer Promotion. Raum-zeitliches Hintergrundwissen in Verbindung mit GIS und Sprachen eröffnet weitere Beschäftigungsmöglichkeiten. Wichtige Beschäftigungsfelder sind Archive, Bibliotheken, Dokumentationszentr
  • Schlagwörter
    Umweltgeschichte; Landschaftsgeschichte; Historische Geographie; Humangeographie; Historisches GIS; Digital Humanities; Konsumgeschichte; Historische Risikoforschung; Kulturlandschaftpflege
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren