1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Sport / Sportwissenschaft
  5. Deutsche Sporthochschule Köln
  6. Sporthochschule
  7. Human Technology in Sports and Medicine (M.Sc., engl.)
che
Sport / Sportwissenschaft, Studiengang

Human Technology in Sports and Medicine (M.Sc., engl.)


Bemerkung
Studiengang im Aufbau seit WS 10/11
Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit, konsekutiver Master, stärker forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Interdisziplinarität Credits aus dem Fach: 120
Credits insgesamt 120
Informationen zum Fach Sport / Sportwissenschaft
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 104
Studienanfänger pro Jahr 26
Absolventen pro Jahr k.A.
Abschlüsse in angemessener Zeit k.A.
Geschlechterverhältnis 65:35 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 9 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt empfohlen, Credits anrechenbar
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 8/10 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus
Auswahlkriterien
Bewerber/Studienplatz-Quote 52:30
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/6 Punkten
Profil des Studiengangs
Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die Verwendung moderner Technologien beim Sport ist zu einer Selbstverständlichkeit in der heutigen Gesellschaft geworden. In vielen Sportarten kommt es zunehmend auf die optimale Synthese zwischen Mensch und Technologie an. Der Masterstudiengang M.Sc. Human Technology in Sports and Medicine (M.Sc.TSM) schließt die Lücke zwischen den klassischen Ingenieurwissenschaften, der Informatik und der Sportwissenschaft mit dem Ziel, eine Brücke zwischen Sportausrüstung, Sportgerät sowie Sportbekleidung und dem Sport treibenden Menschen zu bilden.
  • Besondere Studienelemente/Projektstudium
    regelmäßig angebotene wissenschaftliche Projekte/Projektseminare, überwiegend forschungsbezogen
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Im Master Sports Technology werden sehr unterschiedliche Maßnahmen und Strategien zur Förderung der "Beschäftigungsbefähigung" der Absolventen genutzt. Die Maßnahmen stützen sich auf drei wesentliche Säulen: 1) Unterrichtsgegenstände und Vermittlungsformen, 2) inhaltliche und organisatorische Verbindung zu Partnern in Industrie und Medizin und 3) Praktika und Projekte in Industrie, Wirtschaft und Medizinindustrie. Unterrichtsgegenstände und Vermittlungsformen orientieren sich streng an Themen, Beispielen und Strategien aus dem industriellen und klinischen Umfeld von Sporttechnologie.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    USA SUNY Cortland, AUS Victoria University, UK University of Brighton
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Sport / Sportwissenschaft
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren