1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geografie
  5. Uni Hannover
  6. Naturwissenschaftliche Fakultät
  7. Geographie (B.A./B.Sc.)
Ranking wählen
Geografie, Studiengang

Geographie (B.A./B.Sc.) Naturwissenschaftliche Fakultät - Uni Hannover


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 120
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 13 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule verpflichtend; 4 ECTS max. anrechenbar für freiwillige Praktika; 22 ECTS max. anrechbar für berufspraxisorientierte Lehrangebote
Geländeexkursionen Maximale Pflichtcredits für Geländeexkursionen: 10

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 239
Studienanfänger pro Jahr 57
Absolventen pro Jahr 40
Abschlüsse in angemessener Zeit 80,0 %
Geschlechterverhältnis 59:41 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 58 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 7/12 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche
Schwerpunkte Humangeografie
Die Humangeographie gliedert sich in Wirtschaftsgeographie und Kulturgeographie. Letztere beschäftigt sich mit den sozialen, kulturellen und politischen Aspekten der Entwicklung von Städten und Regionen. Die Wirtschaftsgeographie beschreibt regionale Wirtschaftsstrukturen und deren Veränderung, erklärt sie und entwickelt Ansatzpunkte zur politischen Gestaltung ökonomischer Raumsysteme.
Schwerpunkte Physische Geografie
Verständnis und Wissen zu physisch-geographischen Zusammenhängen in der Umwelt erlernen; Methoden der Erfassung, Analyse und Präsenation räumlicher Phänomene erlernen (z. B. Grundlagen und Anwendung Geographischer Informationssysteme, Landschaftsökologische Kartier-, Untersuchungs- und Labormethoden; Fernerkundung); Zuammenhänge in komplexen Mensch-Umweltsystemen verstehen lernen

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Möglichkeit der fachwissenschaftlichen Vertiefung nach dem zweiten Fachsemester (Y-Modell); breit aufgestelltes Basisstudium zur Vermittlung eines breiten Überblicks über Theorien, Gesetzmäßigkeiten, Inhalte und Anwendungsperspektiven geographischer Fragestellungen von der lokalen bis zur globalen Ebene; umfassende methodische Grundausbildung unter Anderem in der Anwendung von GIS; Vertiefungsmöglichkeit im zweiten und dritten Studienjahr in der Physischen Geographie und Landschaftsökologie oder in der Humangeographie; individuelle Profilbildung durch Wahl eines zusätzlichen Ergänzungsbereiches.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Vermittlung breiter instrumentaler, systemischer und kommunikativer Kompetenzen im Rahmen der fachlichen und methodischen Ausbildung, die auf einen Übergang ins Arbeitsleben oder einen Einstieg in ein Masterstudium vorbereiten: Vertiefte, praxisorientierte Ausbildung in GIS; Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Entwickung von Problemlösungen (z. B. im Rahmen eines Studienprojektes), fachliche Flexibilität und Kreativität, Team- Konflikt- und Moderationsfähigkeiten in studentischen Gruppenarbeiten, Präsentationstechniken; verpflichtendes 13-wöchiges Berufspraktikum
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren