1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. Uni Lübeck
  6. Sektion Informatik / Technik
  7. Medieninformatik (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Informatik, Studiengang

Medieninformatik (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, stärker forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Lehrprofil
Fachausrichtung Medieninformatik
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 24 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 38
Studienanfänger pro Jahr 13
Absolventen pro Jahr nicht ausgewiesen, da im Studienjahr 15/16 noch keine Absolventen
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht ausgewiesen, da im Studienjahr 15/16 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 66:34 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 3,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 20,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/11 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Im Masterstudium Medieninformatik liegt der Fokus auf dem Ausbau der wissenschaftlichen Qualifikation. Neben dem Schwerpunkt im Bereich Psychologie liegt der Fokus auch auf der Vernetzung mit den forschungsorientierten Anwendungsfeldern der Universität Medizin, Medizintechnik, Neuro-, Lebens- und Kulturwissenschaften. Diese wird durch den hohen Anteil an praktischen Projekten unterstützt.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Konsekutiv zum Bachelor. Weiterführende Veranstaltungen zur Gestaltung und Implementierung multimedialer und interaktiver Systeme. Psychologie-Module zu Fähigkeiten und Grenzen von Menschen bei der Verwendung digitaler Systeme. Vertiefung der menschzentrierten Gestaltung und Prinzipien der Mensch-Computer-Interaktion in verschiedenen Anwendungsfeldern und -Kontexten
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Entwicklung von interaktiven Systemen in speziellen Kontexten, aufbauend auf Bachelor-Grundwissen; Möglichkeiten und Grenzen der Gestaltung interaktiver Systeme beurteilen; Befähigung zur wissenschaftlichen Vorgehensweise; Kenntnis von Verfahren zur struk
  • Schlagwörter
    Informatik; Medien; Psychologie; Design; Ergonomie

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren