1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. TU Kaiserslautern
  6. Fachbereich Physik
  7. Nanotechnology M. Sc.
che
Physik, Studiengang

Nanotechnology M. Sc.


Bemerkung
Studiengang im Aufbau seit WS 12/13
Allgemeines
Art des Studiengangs Fernstudiengang, berufsbegleitend
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 90
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden
Studienanfänger pro Jahr
Absolventen pro Jahr k.A.
Abschlüsse in angemessener Zeit k.A.
Geschlechterverhältnis
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 42 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt keine Angabe
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 8/12 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus
Bewerber/Studienplatz-Quote 17:30

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Masterstudiengang „Nanotechnology“ verfolgt das Ziel, die grundsätzlichen Prinzipien der Nanotechnologie und die sich daraus ergebenden wissenschaftlichen Möglichkeiten wie auch wirtschaftlichen Chancen zu vermitteln. Für ein eingehendes Verständnis werden zunächst theoretische Grundlagen in den Bereichen Physik, Chemie und Biologie vermittelt. Darauf aufbauend werden diverse Gebiete wie auszugsweise die Nanooptik, der Nanomagnetismus, das Quanten-Computing oder molekulare Naanosysteme besprochen.
  • Profil des Studiengangs
    Grundlagen in der Physik, Chemie Biologie, darauf aufbauend folgende Lerninhalte: Nanoooptics, Nanomagnetism, Nanoelectronics, Nanoparticles as Drug Delivery Systems, Nanomolecular Systems, Ceramics and Composites, Carbon Nanomaterials, Nanotechnology modified Materials, Selfassembly, Computer Simulations and Modeling of Nanosystems, Ethical Aspects of Nanotechnology
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Es handelt sich hier um einen berufsbegleitenden Fernstudiengang, dessen Adressaten sich im Bereich der Nanotechnologie weiter qualifizieren wollen.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Uni Joseph Fourier, Grenoble / Frankreich
  • Schlagwörter
    Nanooptics; Nanomagnetism; Nanoelectronics; Nanoparticles; nanomolecular Systemsceramics and Composites; carbon nanomaterials; modified materials; selfassembly; nanosystems
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren