1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Halle-Wittenberg
  6. Naturwissenschaftliche Fakultät II
  7. Erneuerbare Energien (M)
che
Physik, Studiengang

Erneuerbare Energien (M)


Bemerkung
Studiengang im Aufbau seit WS 12/13
Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden
Studienanfänger pro Jahr
Absolventen pro Jahr k.A.
Abschlüsse in angemessener Zeit k.A.
Geschlechterverhältnis
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 11 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt keine Angabe
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 6/12 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus
Bewerber/Studienplatz-Quote

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    In Ergänzung zu ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen an Technischen Universitäten und Fachhochschulen vermittelt dieser Studiengang insbesondere naturwissenschaftliche Kenntnisse zum Thema der Erneuerbaren Energien. Nachvermittlung grundlegender Vorkenntnisse im 1. Semester zur Erreichung der Interdisziplinarität; frühzeitige Integration in die Fachgruppen.
  • Profil des Studiengangs
    Pflicht: Energiewandlungspraktikum, Energiewirtschaft, Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Grundlagen der Energieumwandlung und Energiespeicherung, Industrie-/Forschungspraktikum, Methodenkenntnis und Projektplanung, Ökologische Unternehmenspolitik, Physik der Solarzelle, Technische Chemie und Physikalische Chemie Erneuerbarer Energien. Unterwahlbereich Ch (Studierende mit Bachelor-Abschluss Chemie): Elektrodynamik, Festkörperphysik, Kontinuumsmechanik und NichtlinearenSysteme, Physikalische Methoden zur Strukturaufklärung - Mikroskopie und Streuexperimente, Physikalische und elektronische Messtechnik. Unterwahlbereich Phy (Studierende mit Bachelor-Abschluss Physik): Anorganische Chemie im Nebenfach, Charakterisierung von Nanostrukturen, Chemie im Nebenfach, Physikalische Chemie für das Nebenfach III; Unterwahlbereich Ing (Studierende mit Bachelor-Abschluss Ingenieurwissenschaften)Chemie im Nebenfach, Festkörperphysik, Physikalische Methoden zur Strukturaufklärung - Mikroskopie und Streuexperimente, Physikalische und elektronische Messtechnik, Quantenmechanik, Quantenmechanik. Wahlpflichtfach Materialwissenschaften: Physik der Werkstoffe und Funktionsmaterialien, Polymere, Anorganische Chemie im Nebenfach
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel des Studiengangs: Vermittlung physikalischer, chemischer und technischer Kenntnisse zur Umwandlung erneuerbarer Energien; Schwerpunkte: Physik und Chemie der Energieumwandlung, Erneuerbare Energien und Energietechnik, Energiespeicherung, Energiewirtschaft; Zielgruppe: Qualifizierte Absolventen eines Bachelorstudiums in Physik, Chemie, oder Ingenieurwissenschaft (naturwissenschaftlich ausgerichtet) mit interdisziplinärem Interesse an Erneuerbaren Energien; Praktika: Industriepraktikum, Energiepraktikum; naturwissenschafliche Masterarbeit.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Universität Bukarest / Rumänien University of Surrey / Great Britain University of Turku, Finnland Kaunas University of Technology, Litauen Universita degli Sudi die Palermo, Italien
  • Schlagwörter
    Solarenergie; Photovoltaik; Brennstoffzellen; Energiewende
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren