1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. TU Berlin
  6. Fakultät VI: Planen Bauen Umwelt
  7. Bauingenieurwesen (B)
CHE Hochschulranking
 
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Bauingenieurwesen (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelor, Präsenzstudium, Vollzeit, auch Teilzeit möglich
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil
Fachausrichtung Bauingenieurwesen
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Mathematik für Ingenieurwissenschaften (21), Statik, Festigkeitslehre, Kinematik und Dymanik (18), frei wählbar (15)
Credits für Laborpraktika

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 536
Studienanfänger pro Jahr 170
Absolventen pro Jahr 67
Abschlüsse in angemessener Zeit 59,7 %
Geschlechterverhältnis 71:29 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 8,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 3/9 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Fachbereich lieferte für die Berechnung des Indikators zu wenige Daten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Den Studierenden werden wissenschaftliche Grundlagen in der gesamten Breitedes Bauingenieurwesens vermittelt. Hierauf aufbauend erlangen die Studierenden erste Kompetenzen in den Allgemeinen Bauingenieurmethoden, im Entwerfen und Konstruieren komplexer Tragwerke, in der Geotechnik, dem Wasserwesen, der Infrastruktur und dem übergreifenden Management. Dabei werden Rückkopplungen zu den Nachbardisziplinen Architektur, Verkehrswesen, Wirtschaft, Umwelt-, Sozial-, Planungs- und Prozesswissenschaften sowie internationale Aspekte berücksichtigt.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Da bei allen Vorgängen rund um das Bauen viele verschiedene Disziplinen beteiligt sind, die komplex ineinandergreifen, werden im Bachelorstudium fortgeschrittene Kenntnisse aus allen Bereichen des klassischen Bauingenieurwesens vermittelt. Den Studierenden wird eine integrierte Sicht auf das Bauingenieurwesen unter Einbeziehung umfangreicher Entwurfs- und technisch-mathematischer Grundlagen vermittelt. Dies schließt fortgeschrittene baupraktische Kenntnisse ein und betont dabei fächerübergreifende Methoden und Techniken in Konstruktion, Simulation und Management.
  • Schlagwörter
    Bauinformatik, Bauphysik, Statik, Dynamik, Baustoffe, Bauchemie, Bauwirtschaft, Straßenwesen, Massivbau, Stahlbau, Verbundstrukturen, Grundbau, Bodenmechanik, Wasserwirtschaft

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren