1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. TU Berlin
  6. Fakultät VI: Planen Bauen Umwelt
  7. Bauingenieurwesen (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Bauingenieurwesen (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil Vertiefungen: Allgemeine Bauingenieurmethoden (84); Entwerfen u. Konstruieren (84); Geotechnik (84); Wasserwesen (84); Management (84), Infrastruktur (84)
Fachausrichtung Bauingenieurwesen
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: frei wählbar (24)
Credits für Laborpraktika

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 300
Studienanfänger pro Jahr 75
Absolventen pro Jahr 47
Abschlüsse in angemessener Zeit 51,1 %
Geschlechterverhältnis 67:33 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 15,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/9 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Fachbereich lieferte für die Berechnung des Indikators zu wenige Daten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Masterstudiengang ist ein forschungsorientierter Studiengang. Er führt an die Grenzen des Wissens- und Erkenntnisstandes und somit an die technologisch-wissenschaftliche Spitzenforschung heran. Dazu existieren zahlreiche nationale und internationale Kontakte und Kooperationen mit Universitäten und Forschungseinrichtungen. Lehrveranstaltungen in Kooperation mit der Bauwirtschaft und -verwaltung stellen den Praxisbezug sicher. Die Studierenden vertiefen sich in mehreren Fächern innerhalb eines oder zweier Kompetenzfelder.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Allgemeine Bauingenieurmethoden; Entwerfen und Konstruieren; Geotechnik; Wasserwesen; Management; Infrastruktur
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Aufbauend auf einem Bachelorstudium werden methodische Kenntnisse vertieft und wissenschaftliche Inhalte erweitert, wobei fächerübergreifende Methoden und Techniken besonders berücksichtigt werden. Die Studierenden sollen zu eigenständiger wissenschaftlicher und technischer Arbeit auf dem Gebiet des Bauingenieurwesens befähigt werden sowie in aktuellen forschungs- und praxisrelevanten Projekten mitwirken.
  • Schlagwörter
    Bauinformatik, Bauphysik, Statik, Dynamik, Baustoffe, Bauchemie, Bauwirtschaft, Straßenwesen, Massivbau, Stahlbau, Verbundstrukturen, Grundbau, Bodenmechanik, Wasserwirtschaft

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren