1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. HAW Augsburg
  6. Fakultät für Architektur und Bauwesen
  7. Energieeffizientes Planen und Bauen (B.Eng., auch mit vertiefter Praxis oder Verbund)
Ranking wählen
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Energieeffizientes Planen und Bauen (B.Eng., auch mit vertiefter Praxis oder Verbund) Fakultät für Architektur und Bauwesen - HAW Augsburg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch dual möglich
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits insgesamt 210
Fachausrichtung Umweltingenieurwesen/Bau
Praxiselemente im Studiengang 18 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 24 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote
Geländeexkursionen 2 mindestens zweitägige Exkursionen.

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 298
Studienanfänger pro Jahr 138
Absolventen pro Jahr 57
Abschlüsse in angemessener Zeit 95,3 %
Geschlechterverhältnis 54:46 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 5,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 64 Plätze
Vorpraktikum Ein Vorpraktikum ist erforderlich; eine fachbezogene Ausbildung kann als Vorpraktikum anerkannt werden. Dauer Vorpraktikum in Wochen: 12. Nachweis über vollständiges Vorpraktikum kann in den ersten Semestern eingereicht werden. Das Vorpraktikum ist ausschließlich auf der Baustelle zu erbringen.

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 4/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fachspezifische Zusatzelemente 1/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 11/13 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Ziel ist, die Einbindung der komplexen Themen Ressourcenverbrauch u. Nachhaltigkeit im Bauen kompetent u. zukunftsfähig gestalten. Hierzu werden die Elemente der Architektur mit denen der Ingenieurwissenschaften verbunden: Neben den klassischen Entwurfsprozessen für Gebäude und städtebauliche Zusammenhänge werden in intensiver Auseinandersetzung die Faktoren der Bauphysik, der techn. Gebäudeausrüstung und der Lebenszyklusplanung als integraler Teil eines kybernetischen Entwurfsprozesses verstanden. Die Lehre erfolgt praxisnah, prozess- und projektorientiert im interdisziplinären Team.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Absolvent*innen sind als gefragte Persönlichkeiten in der Kombination architektonischer, ressourceneffizienter und nachhaltiger Planung tätig, planen technisch und bauphysikalisch innovative und gestalterisch anspruchsvolle Gebäude und Stadtsysteme. Die Arbeitsfelder integraler nachhaltiger Planung liegen z.B. in Architektur- und Ingenieurbüros, Bauunternehmen, im Bauproduktdesign und der Fassadenplanung, der Baustoffindustrie, bei Projektsteuerern und Unternehmen des Facility Managements bis hin zum öffentlichen Dienst. Ein hoher praxisbezogener Projektanteil fördert den Berufsfeldbezug.
  • Besonderheiten in der internationen Ausrichtung des Studiengang
    6-12 Credits anrechenbar für die hochschulische Ausbildung in internationalen Projekten mit mind. einem ausländischen Partner
  • Außercurriculare Angebote
    Jedes Semester zeigt eine E2D Werkschau die Arbeiten der Studierenden. Das begleitende Angebot an Fachvorträgen externer Referent*innen aus Praxis und Forschung, Alumni-Berichten "E2D in der Berufspraxis - Erfahrungen und Perspektiven" und ein Fakultätsfest fördern die Vernetzung. Projekte und Exkursionen führen regelmäßig zu nationalen und internationalen Zielen, um aktuelle Themen des ressourceneffizienten Planens und Bauens vor Ort erleben zu können. Eine Vielzahl an "Service-Learning" und "Design-Build"-Projekten verknüpfen Lerninhalte mit gesellschaftlichem Engagement.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren