1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. TU Hamburg
  6. Studiendekanat Bauwesen
  7. Bau- und Umweltingenieurwesen (B)
che
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Bau- und Umweltingenieurwesen (B)


Allgemeines
Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil
Fachausrichtung Bauingenieurwesen
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Betrieb & Management (6), nicht-technische Fächer (6), Mathematik, techn. Fächer (20)
Credits für Laborpraktika
Informationen zum Fach Bau- und Umweltingenieurwesen
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 557
Studienanfänger pro Jahr 207
Absolventen pro Jahr 63
Abschlüsse in angemessener Zeit 79,4 %
Geschlechterverhältnis 60:40 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 6 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 3 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil (Studiengangsebene) 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 3/9 Punkten
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene)
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Fachbereich lieferte für die Berechnung des Indikators zu wenige Daten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die Absolventen können eine Ingenieurtätigkeit in verschiedenen Tätigkeitsfeldern des Bau- und Umweltingenieurwesens verantwortungsvoll und kompetent ausüben. Sie können ihr ingenieurwissenschaftliches, mathematisches und naturwissenschaftliches Wissen zur Problemlösung in der Praxis anwenden. Das bedeutet, die Absolventen haben die Fähigkeit, Entwürfe für Gründungen und Konstruktionen von Bauwerken nach spezifizierten Anforderungen zu erarbeiten und Ingenieurplanungen im Bereich des hydrologischen Wasserkreislaufs wie Gewinnung, Aufbereitung und Reinigung von Wasser vorzunehmen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ein erfolgreicher Abschluss des Bachelor-Studienganges Bau- und Umweltingenieurwesen ermöglicht neben der Aufnahme eines wissenschaftlich vertiefenden Master-Studiums einen frühen Berufseinstieg in die Tätigkeitsfelder des Bau- und Umweltingenieurwesens. Dabei haben die Absolventen typischerweise ein weites und vielfältiges Aufgabengebiet. Dazu gehören die unterschiedlichsten Aspekte des Hoch- und Tiefbaus: Von der Planung über die statische Berechnung sowie die Überwachung der Ausführung bis hin zur Erstellung kompletter Hafenanlagen oder Flughäfen.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Bau- und Umweltingenieurwesen
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren