1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. Uni Hannover
  6. Fakultät für Bauingenieurwesen und Geodäsie
  7. Konstruktiver Ingenieurbau (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Konstruktiver Ingenieurbau (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudium, auch als Fernstudium möglich, Vollzeit oder Teilzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil Vertiefungen: Baustoffkunde (18); Bauphysik (24); Geotechnik (36); Massivbau (30); Stahlbau (30); Statik u. Dynamik (18); Windenergie-Ingenieurwesen (12)
Fachausrichtung Umweltingenieurwesen
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Übergreifende Inhalte/Studium generale (12)
Credits für Laborpraktika

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 282
Studienanfänger pro Jahr 103
Absolventen pro Jahr 9 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da weniger als 10 Absolventen pro Jahr
Geschlechterverhältnis 66:34 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 12,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 18,8 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/9 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Fachbereich lieferte für die Berechnung des Indikators zu wenige Daten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Masterstudiengang vereint alle Aspekte des klassischen Arbeitsgebietes von Bauingenieuren in einem interessanten und abwechslungsreichen Studienangebot. Ob Tragwerksanalyse, Baumanagement oder die Anwendung numerischer Simulationsmethoden - den Studierenden wird ein umfangreiches Wissen vermittelt. Es kommen dabei die neuesten wissenschaftlichen Methoden, stark praxisorientierte Lehrangebote und die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen naturwissenschaftlich-ingenieurtechnischen Fachgebieten zum Einsatz.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Aufbauend auf den mathematisch naturwissenschaftlichen und den fachspezifischen Grundlagen können in den folgenden Bereichen Schwerpunkte gesetzt werden: Stahlbau - Massivbau - Baustofftechnik - Geotechnik - Statik und Dynamik - Bauphysik
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Im Rahmen des Masterstudiengangs werden den Studierenden sowohl praxisnahe Inhalte als auch aktuelle wissenschaftliche Methoden aus dem Fachbereich vermittelt, mit dem Ziel komplexe, anwendungs- und problemorientierte Fragestellungen eigenständig zu lösen. Praxisbezug wird unter anderen durch Laborpraktika und Fachexkursionen, die Anwendung gängiger Ingenieursoftware sowie mögliche Abschlussarbeiten in Kooperation mit externen Unternehmen hergestellt. Die erlangten Fähigkeiten ermöglichen vielfältige Tätigkeitsfelder in Bauunternehmen, Ingenieurbüros, Behörden, Verwaltungen und Forschungsinstituten.
  • Schlagwörter
    Bauingenieur, Konstruktiver Ingenieur, Brückenbau, Energieeffizienz, Geotechnik, Numerik, Fernstudium, Weiterbildung, FEM, Spannbeton, Betontechnik, Stahlbau, Massivbau, Brandschutz
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren