1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. Uni Hannover
  6. Fakultät für Bauingenieurwesen und Geodäsie
  7. Computational Methods in Engineering (M.Sc.)
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Computational Methods in Engineering (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang mit vertiefter Praxisphase, Vollzeit, auch in Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Fachausrichtung Bauingenieurwesen
Interdisziplinarität
Praxiselemente im Studiengang 15 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 30 ECTS max. anrechenbar für freiwillige Praktika; 30 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote
Geländeexkursionen keine verpflichtenden Geländexkursionen

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 97
Studienanfänger pro Jahr 77
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht ausgewiesen, da <10 Absolventen/Jahr
Mittlere Studiendauer nicht ausgewiesen, da <10 Absolventen/Jahr
Geschlechterverhältnis 92:8 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 76,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100,0 %
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 6/9 Punkten

Zulassung

Zulassungsmodus keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 4/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Geländeexkursionen 0/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das interdisziplinäre Lehrangebot dieses Studiengangs gibt es in dieser Form nur an der Leibniz Universität Hannover. Der Studiengang wird unter Federführung der Fakultät für Bauingenieurwesen und Geodäsie und mit Beteiligung der Fakultäten Mathematik und Physik, Maschinenbau sowie Elektrotechnik und Informatik gemeinsam getragen. Neben den theoretischen Grundlagen geht es um die praktischen Umsetzungen von numerischen Simulationsmodellen aus den beteiligten Fachdisziplinen. Die interdisziplinäre Kompetenz steht dabei im Vordergrund.
  • Vertiefte Praxisphase
    Der Studiengang gliedert sich in 4 Sem. in den ersten beiden Semestern sind Pflicht-und Wahlmodule, im 3. Sem. die Praxisphase und im 4. Sem. die Seminar-und Masterarbeit vorgesehen. Das Praxissemester ist mit 20 Wochen verpflichtender Bestandteil des Studiums. Die Studierenden lernen, ihr theoretisches Wissen in der Praxis anzuwenden und zu vertiefen. Die Studierenden suchen sich eine Einrichtung außerhalb der Universität, z.B. Großindustrielle Betriebe und Zulieferer, Forschungseinrichtungen im In-und Ausland. Das Praxissemester wird mit einem Bericht und einem Vortrag abgschlossen.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren