1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. HS Karlsruhe
  6. Fakultät für Architektur und Bauwesen
  7. Bauingenieurwesen (B.Eng.)
Ranking wählen
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Bauingenieurwesen (B.Eng.) Fakultät für Architektur und Bauwesen - HS Karlsruhe


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium mit vertiefter Praxisphase, vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits insgesamt 210
Fachausrichtung Bauingenieurwesen
Praxiselemente im Studiengang 19 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 12 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote
Geländeexkursionen

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 322
Studienanfänger pro Jahr 90
Absolventen pro Jahr 68
Abschlüsse in angemessener Zeit 76,8 %
Geschlechterverhältnis 72:28 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 45 Plätze
Vorpraktikum Ein Vorpraktikum ist nicht erforderlich.

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 4/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fachspezifische Zusatzelemente 0/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 11/13 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Grundstudium vermittelt unverzichtbare Grundkenntnisse, auf denen das weitere Studium aufbaut. Dabei werden teilweise Lehrstoffe aus der Schule aufgefrischt, mit bauingenieurspezifischen Schwerpunkten versehen und mit wesentlichen Ingenieurinhalten ergänzt. Ebenso unverzichtbar ist im Bauingenieurwesen - und damit auch für das Studium - der Umgang mit Computern: Kenntnisse im Einsatz von Betriebssystemen, Office-, Grafik- und Zeichenprogrammen CAD und weiterer fachspezifischer Software gehören zu den Inhalten des Grundstudiums.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Vermittlung von Kenntnissen, Fertigkeiten und Kompetenzen im Sinne einer praxisorientierten und berufsbefähigenden Ausbildung zeigt sich neben den Lehrinhalten vor allem in dem praktischen Studiensemester (5. Semester), in den beiden Anwendungsprojekten mit jeweils 6 CP (4. und 6. Semester), sowie in der Bachelor-Thesis (7. Semester), die fast immer in Zusammenarbeit mit externen Unternehmen und Institutionen durchgeführt wird, und wird durch den praxisorientierten Hintergrund des Lehrpersonals verstärkt.
  • Außercurriculare Angebote
    Interaktion mit der Fachschaft: On-Boarding Erstsemester, Absolventenfeiern etc.; Schnittstelle mit Schreibbetreuung Thesen; Themenstellungen bei Abschlussarbeiten im Kontext Entwicklungshilfe und Sozialprojekten (z.B. "Engineers Without Borders").
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren