1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. HS Karlsruhe
  6. Fakultät für Architektur und Bauwesen
  7. Bauingenieurwesen (M.Eng., trinational)
Ranking wählen
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Bauingenieurwesen (M.Eng., trinational) Fakultät für Architektur und Bauwesen - HS Karlsruhe


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 3 Semester
Credits insgesamt 90
Fachausrichtung Bauingenieurwesen
Praxiselemente im Studiengang 6 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote
Geländeexkursionen

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden <10
Studienanfänger pro Jahr <10
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht ausgewiesen, da <10 Abschlüsse/Jahr
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 10,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, gemeinsamer Abschluss optional

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 0 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fachspezifische Zusatzelemente 0/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/13 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der dreisemestrige trinationale Masterstudiengang verbindet ein weiterführendes Ingenieurstudium mit umfassenden Sprachkenntnissen, um die Absolventen bestens für den europäischen Markt und entsprechende Führungspositionen zu qualifizieren. Zu diesem Zweck wird - neben der deutschen Unterrichtssprache - ein Teil der Vorlesungen von französischen und Schweizer Dozenten in der jeweiligen Landessprache abgehalten. Mit dem Abschluss des Masters erlangen die Absolventen auch die Befähigung zu einer Laufbahn im höheren technischen Dienst und die Zugangsqualifikation für eine Promotion.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Ausbildung zur Bauingenieurin / zum Bauingenieur an der Hochschule Karlsruhe ist durch einen hohen Praxisbezug genkennzeichnet. Wesentliche Elemente des Studienprogramms, um den Praxisbezug in der Ausbildung sicherzustellen sind: Berücksichtigung von berufspraktischen Erfahrungen künftiger Professoren im Rahmen der Berufungsverfahren,das Vertiefungsprojekt, in dem Teams von Studierenden konkrete Projekte aus der Praxis bearbeiten. Abschlussarbeiten, die schwerpunktmäßig mit externen Partnern (auch der trinationalen Partner-Hochschulen in Straßburg und in Muttenz) erstellt werden. Durch
  • Joint-Degree-Partnerhochschulen
    Ryerson University, Toronto, Kanada
  • Außercurriculare Angebote
    Networking mit trinationalen Partner-Hochschulen
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren