1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. HTWG Konstanz
  6. Fakultät Bauingenieurwesen
  7. Umwelttechnik und Ressourcenmanagement (B)
CHE Hochschulranking
 
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Umwelttechnik und Ressourcenmanagement (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil Vertiefungen: Wasserressourcen-Management / Umwelttechnik (60); Ressourcen-Management / Erneuerbare Energien (60)
Fachausrichtung interdisziplinäres Studienangebot
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 3,0

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 117
Studienanfänger pro Jahr 45
Absolventen pro Jahr 0 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 14/15 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 1,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/9 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das besondere Profil der Studiengangs "Umwelttechnik und Ressourcenmanagement" zeichnet sich durch die Verbindung von umweltwissenschaftlichen und technischen Inhalten mit wirtschaftswissenschaftlichem Know-How aus. Diese explizite Einbettung der ingenieurwissenschaftlichen Inhalte in den ökonomischen Handlungskontext hebt den Studiengang von anderen umwelttechnischen Studiengängen ab. Hier bilden sich kompetente "Querdenker" aus, die in der Lage sind an interdisziplinären Schnittstellen nachhaltig zu agieren.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Schlüsselkompetenzen, wie Teamfähigkeit, Management- und Schnittstellenkompetenz, sowie Fremdsprachenkenntnisse; fundierte Fachkenntnisse aus Bereichen Umweltwissenschaft, Technik und Wirtschaftswissenschaft; Befähigung zu vernetztem Denken und interdisziplinären Lösungen; BWL, VWL; Unternehmensführung und nachhaltiges Management; Kompetenz zur holistischen Bewertung von Prozessen bei der regenerativen Engergieerzeugung; Umwelttechnik; Bau- und Wirtschaftsingenieurwesen; Qualitätsstandards; nachhaltige Ressourcennutzung und Beurteilung
  • Schlagwörter
    Nachhaltige Entwicklung, Erneuerbare Energien, Wasserwirtschaft, Ökobilanzierung, Umwelttechnik, Umweltwissenschaft, Umweltingenieur, Umwelt, Ressourcenmanagement

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren