1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. HTWK Leipzig
  6. Fakultät Bauwesen
  7. Bauingenieurwesen (B)
CHE Hochschulranking
 
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Bauingenieurwesen (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil
Fachausrichtung Bauingenieurwesen
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Mathematik (10), Sprachen (8)
Credits für Laborpraktika 24,0

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 513
Studienanfänger pro Jahr 141
Absolventen pro Jahr 192
Abschlüsse in angemessener Zeit 54,2 %
Geschlechterverhältnis 76:24 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 4,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 2,5 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 4/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/9 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Im Bachelorstudium wird eine breit gefächerte Grundlagenausbildung mit einer exemplarischen Vertiefung angeboten. Durch das Studium wird der Studierende in die Methoden der wissenschaftlichen Problembehandlung eingeführt, wobei er die Fähigkeit zu selbständigem, ingenieurmäßigem Denken und Arbeiten erwirbt. Darüber hinaus lernt er, sein Wirken in einen gesellschaftlichen Bezug zu bringen und seine fachliche Verantwortung in einem solchen Zusammenhang zu sehen. Wert wird auf praxisnahe Ausbildung mit Praktika, Laborübungen, Einbindung von Praktikern und Exkursionen gelegt.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziele sind Vermittlung von grundlegenden Fach- und Methodenkompetenzen in allen Gebieten des Bauingenieurwesens, praktischen Ingenieurfertigkeiten, sozialen und überfachlichen Kompetenzen sowie Lernstrategien für ein lebenslanges Lernen. Die Umsetzung dieser Ziele erfolgt für die grundlegenden Fach- und Methodenkompetenzen in den entsprechenden Modulen des Curriculums. Praktische Ingenieurfertigkeiten werden durch die Praxisphase, Exkursionen, praktische angelegte Seminare und Übungen, externe Referenten und die in der Regel in Planungs- und Ingenieurbüros angesiedelten Bachelorarbeiten vermittelt.
  • Schlagwörter
    Konstruktiver Ingenieurbau, Hochbau, Tiefbau, Baustoffe, Betonbau, Holzbau, Stahlbau , Straßenbau, Geotechnik, Vermessung, Baukonstruktion, Bauwirtschaft

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren