1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. TU München
  6. Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt
  7. Bauingenieurwesen (BSc.)
CHE Hochschulranking
 
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Bauingenieurwesen (BSc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil Vertiefungen: Bauingenieurwesen mit 20 Vertiefungen (180)
Fachausrichtung Bauingenieurwesen
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Geodäsie (12), Geologie (12), Mathematik (12)
Credits für Laborpraktika

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 1.059
Studienanfänger pro Jahr 406
Absolventen pro Jahr 183
Abschlüsse in angemessener Zeit 89,1 %
Geschlechterverhältnis 70:30 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 9,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 50,0 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 4/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 7/9 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Fachbereich lieferte für die Berechnung des Indikators zu wenige Daten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Bauen, was zum einen zu den wichtigsten Grundbedürfnisse des Menschen zählt, zum anderen einen bedeutenden Wirtschaftszweig sowie ein wichtiges Kulturgut darstellt, ist das zentrale Leitbild des Studiengangs. Es gehören die Grundprinzipien von Bauwerkskonstruktionen, die Materialeigenschaften häufig verwendeter Baustoffe sowie der Ablauf bei der Errichtung eines Bauwerks zu zentralen Schwerpunkten des Studiums. Dabei soll im Studium dem Idealfall des Bauens stets möglichst nahe gekommen werden: minimaler Verbrauch von Ressourcen, minimale Emissionen bei der Herstellung der Baustoffe, ff.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Absolventen des stark theoretisch-methodisch ausgerichteten Bachelorstudiengangs sind in der Lage, einfache bauingenieurwissenschaftliche Fragestellungen methodisch grundlagenorientiert zu analysieren, zu lösen und können dabei Theorie und Praxis systematisch und nachvollziehbar miteinander verbinden. Die Absolventen haben hierfür wichtige Grundlagen wissenschaftlicher Arbeitsweisen erlernt: sie können fachliche Probleme abstrahieren und hinsichtlich ihrer Grundlagen identifizieren. Sie können einfache Literaturrecherchen durchführen, rechnerische Lösungswege erarbeiten.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren