1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. TU München
  6. Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt
  7. Bauingenieurwesen (MSc.)
CHE Hochschulranking
 
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Bauingenieurwesen (MSc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil Vertiefungen: Baukonstruktion (18); Bauphysik (18); Bauprozessmanagement (18); Bauwerkserhaltung (18); Computation in Engineering (18); Energieeffizientes u. nachhaltiges Planen u. Bauen (18)
Fachausrichtung Bauingenieurwesen
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Architektur (8), Geologie (8)
Credits für Laborpraktika

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 690
Studienanfänger pro Jahr 310
Absolventen pro Jahr 139
Abschlüsse in angemessener Zeit 66,2 %
Geschlechterverhältnis 68:32 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 14,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 50,0 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 4/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 8/9 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Fachbereich lieferte für die Berechnung des Indikators zu wenige Daten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Im Bauingenieurwesen werden die Konzeption, die Planung, das Herstellen und der Betrieb von Bauwerken und der Infrastruktur (Verkehr, Ver- und Entsorgung) auf ingenieurwissenschaftlicher Basis behandelt. Konzipieren, Planen, Berechnen, Konstruieren und Organisieren sind wichtige Tätigkeitsmerkmale. Vielfach sind Umweltfragen betroffen. Die Lösungen der Bauingenieure sind immer einerseits der Sicherheit (Standsicherheit, Betriebssicherheit, Gebrauchstauglichkeit) und andererseits der Wirtschaftlichkeit verpflichtet.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Baukonstruktion; Baumechanik; Bauphysik; Bauprozessmanagement; Bauwerkserhaltung; Computation in Engineering; Energieeffizientes und nachhaltiges Planen und Bauen; Grundbau, Bodenmechanik, Felsmechanik und Tunnelbau; Holzbau; Hydromechanik; Immobilienentwicklung; Massivbau; Metallbau; Siedlungswasserwirtschaft; Statik; Verkehrstechnik und Verkehrsplanung; Verkehrswegebau; Wasserbau und Wasserwirtschaft; Werkstoffe; Engineering Risk & Reliability Analysis
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Am Ende des Masterstudiengangs Bauingenieurwesen an der TUM sind die Studierenden zu analytisch hinterfragenden BauingenieurInnen ausgebildet, welche in ihrer berufspraktischen Tätigkeit die verwendeten Methoden hinsichtlich ihrer Grenzen einordnen können und besonderes Interesse an der wissenschaftlich fundierten Weiterentwicklung von Methoden und Verfahren der einzelnen Disziplinen des Bauingenieurwesens haben. Ferner sind die Absolventen des Masterstudiengangs Bauingenieurwesen in der Lage, physikalische, wirtschaftliche, aber auch gesellschaftliche Zusammenhänge zu abstrahieren.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren