1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. OTH Regensburg
  6. Fakultät Bauingenieurwesen
  7. Bauingenieurwesen - Bauen im Bestand (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Bauingenieurwesen - Bauen im Bestand (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 3 Semester
Lehrprofil
Fachausrichtung Bauingenieurwesen
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 8,0

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 88
Studienanfänger pro Jahr 31
Absolventen pro Jahr 15
Abschlüsse in angemessener Zeit 80,0 %
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 2,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 6,9 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 3/9 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der konsekutive Masterstudiengang "Bauingenieurwesen - Bauen im Bestand" vertieft gezielt Bauingenieurwissen im bestandsorientierten Bauen. Hierzu gehören wissenschaftliche, problemlösungsorientierte Arbeit sowie verantwortliches und wirtschaftliches Handeln als Ingenieur. Der Studiengang qualifiziert auf EQR-Level 7 und bereitet auf die Übernahme von Führungsaufgaben auch in der internationalen Bauwirtschaft und in nationalen Bau- und Infrastrukturbehörden vor.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Der Masterstudiengang hat seinen Schwerpunkt im konstruktiven Ingenieurbau. Er bietet gleichwohl Wahlpflichtmodule zur weiteren fachlichen Vertiefung z.B. im Wasserbau und im Baumanagement an.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Studiengang spricht Bauingenieure oder Personen mit vergleichbarem Abschluss an, die bereits auf diesem Sektor tätig sind oder werden wollen, durch eine Fortbildung ihr Wissen erweitern und vertiefen und Wissenslücken schließen möchten. Wer sein berufliches Standbein auf diesem Gebiet festigen, gegenüber Bauherrn und Baufirma ein gesuchter Gesprächspartner sein will oder sogar eine Zukunft im gutachterlichen Bereich sieht, ist hier richtig. Darüber hinaus fördert der Studiengang einige im Berufsleben unabdingbare Kenntnisse wie Methoden des Projektmanagements und Verhandlungstechniken.
  • Schlagwörter
    Erdbeben, Baudynamik, Bodendynamik, Brückenbau, Umbau, Bauwerkssicherheit, Rückbau, Altlastensanierung, Kanalsanierung, Kläranlagen, Wasserkraft, Flussbau, Betonsanierung, Denkmalschutz, Umnutzung, Sanierung

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren