1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. Uni Stuttgart
  6. Fakultät 2: Bau- und Umweltingenieurwissenschaften
  7. Umweltschutztechnik (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Umweltschutztechnik (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil
Fachausrichtung Umweltingenieurwesen
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Naturwissenschaften (48), Verfahrenstechnik (51), Maschinenbau (18)
Credits für Laborpraktika

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 297
Studienanfänger pro Jahr 58
Absolventen pro Jahr 39
Abschlüsse in angemessener Zeit 76,9 %
Geschlechterverhältnis 53:47 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 8,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 22,6 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/9 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 0/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Ziel des BSc. Umweltschutztechnik ist die Ausbildung von Generalisten mit vertieften Grundkenntnissen auf ausgewählten Gebieten der Umweltschutztechnik. Die Absolventinnen und Absolventen besitzen methodische und wissenschaftliche Grundlagen im Ingenieurwesen, Naturwissenschaften, Soziologie, Ökonomie, Politik und Recht. Die Lehre wird von ca. 45 Instituten aus 9 der 10 Fakultäten der Universität Stuttgart interdisziplinär betrieben.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Fundierte Kenntnis in den natur- und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen, fachaffine und überfachliche Kompetenzen in Recht, Gesellschaft, Politik, Soziologie und Management; je nach Wahl vertiefte Kenntnisse in: Ökologische Chemie, Umweltmikrobiologie, Thermodynamik, Chemische Reaktionstechnik, Biotechnik, Mechanische Verfahrenstechnik, Luftreinhaltung, Hydrologie, Gewässerkunde und Gewässernutzung, Siedlungswasserbau, Wassergütewirtschaft, Abfallwirtschaft, Verkehrsplanung und -technik, Energiewirtschaft und -versorgung, Kraftfahrzeugantrtriebe, Landschafts- und Umweltplanung
  • Schlagwörter
    Umwelttechnik, Energie, Umweltschutz, Wasser, Verkehr, Planung, Verfahrenstechnik, Umwelt, Energie, Luft, Verfahren, Abfall
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren