1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. Uni Stuttgart
  6. Fakultät 2: Bau- und Umweltingenieurwissenschaften
  7. Umweltschutztechnik (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Umweltschutztechnik (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil Vertiefungen: Wasser (18); Abfall, Abluft, Abwasser (18); Luftreinhaltung (18); Verkehr; Naturwiss., Verfahrenstechnik, Strömungsmechanik (18); Energie (18)
Fachausrichtung Umweltingenieurwesen
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Verfahrenstechnik, Maschinenbau (30), Architektur (12)
Credits für Laborpraktika

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 222
Studienanfänger pro Jahr 72
Absolventen pro Jahr 31
Abschlüsse in angemessener Zeit 80,6 %
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 28,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 5,4 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/9 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die Absolventen haben vertiefte und spezialisierte Kenntnis auf wesentlichen Gebieten des Umweltschutzes und der Umwelttechnik. Sowohl planerische, verfahrens- und prozesstechnische als auch entwicklungsspezifische Aspekte stehen im Zentrum der methodischen und wissenschaftlichen Ausbildung. Vielfältige Beispiele aus der Praxis fließen in die Lehre ein und werden von gesellschaftlichen, politischen und rechtlichen Fragestellungen in den verschiedenen Studienrichtungen ergänzt.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Gewässerschutz und Wasserwirtschaft, Hydrologie II, Strömung und Transport in porösen Medien, Abwassertechnik, Industrielle Wassertechnologie, Wasserversorgung und Wassergütewirtschaft, Naturwissenschaften, Abfalltechnik, Abfallwirtschaft, Luftreinhaltung und Abgasreinigung, Umgebungs- und Innenraumluftqualität, Mechanische Verfahrenstechnik, Chemische Verfahrenstechnik, Thermische Verfahrenstechnik, Biologische Verfahrenstechnik, Kraftfahrzeug und Emissionen, Umweltplanung, Verkehrsplanung und Verkehrstechnik, Eisenbahn und öffentlicher Verkehr, Straßenplanung und Straßenbau, Schall- und Schwingungsschutz, Kontinuumsmechanik und Numerik, Feuerungs- und Kraftwerkstechnik, Rationelle Energieanwendung, Gebäudeenergetik, Erneuerbare Energien, Umweltschutz in der Energieerzeugung
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Verständnis von natur- und ingenieurwissenschaftlichen Zusammenhänge und Prozessen; können geeignete Konzepte, Methoden und Verfahren zur Vermeidung und Behebung von Umweltschäden entwickeln und anwenden; je nach Ausrichtung grundlegendes und methodisches Fachwissen: Umweltchemie/-biologie, Thermodynamik, Verfahrenstechnik, Luftreinhaltung, Hydrologie, Gewässerkunde/-nutzung, Fluid- und Strömungsmechanik, Wassergüte-/Siedlungswasserwirtschaft, Abfalltechnik/-wirtschaft, konventionelle und erneuerbare Energien, Verkehr, Fahrzeug- und Motorentechnik, Umweltakustik, Umwelt-/Landschaftsplanung
  • Schlagwörter
    Umwelttechnik, Energie, Umweltschutz, Wasser, Verkehr, Planung, Verfahrenstechnik, Umwelt, Energie, Luft, Verfahren, Abfall
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren