1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. Uni Weimar
  6. Fakultät Bauingenieurwesen
  7. Baustoffingenieurwissenschaft (Mas)
che
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Baustoffingenieurwissenschaft (Mas)


Allgemeines
Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 96 Credits in Pflichtmodulen, 24 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Werkstofftechnik / Materialwissenschaft
Interdisziplinarität
Praxiselemente im Studiengang
Credits für Laborpraktika 12,0
Informationen zum Fach Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 15
Studienanfänger pro Jahr 5
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0 %
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene)
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang wird v.a. durch die Professuren des Institutes für Baustoffkunde (FIB) der Bauhaus-Universität durchgeführt. Dadurch finden die umfangreichen Praktika in sehr gut ausgestatteten Laboren statt. In Studien-, Projekt- und Masterarbeit werden reale Aufgaben des Bauwesens bzg. Ursachenforschung und Materialentwicklung wissenschaftlich bearbeitet. Dafür können modernste, in Europa teilweise einzigartige Geräte zur Materialanalyse genutzt werden.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Bauschäden, Schadensanalytik, Holzschutz; Projekt Bauschadensanalyse und Sanierung; Materialien und Technologien für Bautenschutz und Instandsetzung; Mechanische Verfahrenstechnik und Recycling; Putze, Mörtel, Wandbaustoffe; Beton, Betondauerhaftigkeit, Sonderbetone; Baustoffmineralogie und -kristallographie; Baustoffprüfung; Spezielle Bauchemie (z.B. alternative Bindemittel, Biokorrosion, Funktionswerkstoffe, Chemie der Sanierungsverfahren)
  • Schlagwörter
    Bauwesen, Recycling, Gesteinskunde, Nano, Material, Werkstoff, Umwelt, Architektur, Entwicklungshilfe, Sanierung, Bauwerkserhaltung, Instandsetzung, Denkmal, Holz, E-Schein, Beton, historisch
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren