1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. HAWK in Holzminden
  6. Fakultät Management, Soziale Arbeit, Bauen
  7. Energieeffizientes und nachhaltiges Bauen (M.Eng.)
CHE Hochschulranking
 
Bau- und Umweltingenieurwesen, Studiengang

Energieeffizientes und nachhaltiges Bauen (M.Eng.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 3 Semester
Lehrprofil Vertiefungen: Bauen (30); Green Building (30); Management (30)
Fachausrichtung Bauingenieurwesen
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Management (6), BWL (6)
Credits für Laborpraktika 4,0

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 113
Studienanfänger pro Jahr 52
Absolventen pro Jahr 56
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 13/14 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/9 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Lehrinhalte und Berufsfeld: Ergänzend zu den Bachelor-Qualifikationen werden sehr interdisziplinär ausgerichtete Kenntnisse auf dem Gebiet des nachhaltigen und energieoptimierten Bauens sowie die Gesamtzusammenhänge für Berechnungen nach EnEV, Zertifizierungen und Lebenszykluskostenbetrachtungen vermittelt. Die Absolventen werden für hoch qualifizierte und spezialisierte Tätigkeiten von Unternehmen, Architektur- und Ingenieurbüros, Behörden und Verbänden nachgefragt. Lernumgebung: Kleine Seminargruppen; enger Kontakt Studierende/Lehrende; hoher Praxisbezug; sehr gute Laborausstattung.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Interdisziplinäre Kenntnisse auf dem Gebiet des nachhaltigen, energieoptimierten Bauens: Berechnungen nach EnEV, Zertifizierungen, Lebenszyklusbetrachtungen; Optimierung gebäudetechnischer Anlagen; Bauwerkserhaltung; Materialwissenschaften in der Bauwerkserhaltung; Bau- und Bauprojektmanagement
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Studierende in Masterstudiengängen sind im Bachelor bereits berufsqualifizierend ausgebildet worden; Zusätzlich im Master: Projekte und Abschlussarbeiten mit Praxispartnern; Gastreferenten und Lehrbeauftragte aus Bauindustrie, Bauwirtschaft und Verwaltung; Vernetzung der Dozenten in Wirtschaft/Verwaltung; Interdisziplinäre Projekte/Fachexkursionen/Schlüsselkompetenzen; Impulse durch regelmäßig konsultierten Praxisbeirat; Veranstaltung „Practice Meets Campus“; Einbindung in Forschungs- und Entwicklungsprojekte; Vermittlung "Stand der Technik", "Stand der Wissenschaft".
  • Schlagwörter
    Nachhaltiges Bauen, Energieeffizientes Bauen, Bauingenieurwesen, Architektur
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren