1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. TU Berlin
  6. Fakultät III: Prozesswissenschaften
  7. Process, Energy and Environmental Systems Engineering (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Process, Energy and Environmental Systems Engineering (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 18 Credits in Pflichtmodulen, 102 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung interdisziplinäres Studienangebot
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 5,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 56
Studienanfänger pro Jahr 31
Absolventen pro Jahr 13
Abschlüsse in angemessener Zeit 15,4 %
Geschlechterverhältnis 61:39 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 75,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Ziel des internationalen Masterstudiengangs PEESE ist es, im Hinblick auf den in Wirtschaft und Gesellschaft zunehmenden Bedarf interdisziplinär aufgestellte und flexibel einsetzbare Absolventinnen und Absolventen, die sowohl über naturwissenschaftlich-technisches als auch über wirtschaftliches Fachwissen verfügen, auszubilden.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Es handelt sich um einen international ausgerichteten Ingenieurstudiengang, in dem Studierende aus unterschiedlichen Bachelorstudiengängen und Ländern zusammenkommen. Neben Energie-, Umwelt- und Verfahrenstechnik werden Softskills und Managementgrundlagen vermittelt. Fester Bestandteil ist auch die sprachliche und kulturelle Ausbildung. Ziel ist es, den in Wirtschaft und Gesellschaft steigenden Bedarf an interdisziplinär aufgestellten und flexibel einsetzbaren Absolventen auszubilden, die über naturwissenschaftlich-technisches sowie wirtschaftliches Fachwissen verfügen.
  • Schlagwörter
    Umwelt, Technik, Alternative Energien
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren