1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. TU Darmstadt
  6. Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
  7. Information and Communication Engineering (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang

Information and Communication Engineering (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 33 Credits in Pflichtmodulen, 57 in Wahlpflichtmodulen
Fachausrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Informatik (18), Studium generale (6)
Credits für Laborpraktika 6,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 140
Studienanfänger pro Jahr 44
Absolventen pro Jahr 35
Abschlüsse in angemessener Zeit 34,3 %
Geschlechterverhältnis 84:16 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 99,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die Studieneingangsphase des internationalen Studiengangs wird durch ein intensives Peer-Mentoring unterstützt. Der Studiengang zeichnet sich durch ein breites Angebot an fachlichen Spezialisierungen aus. Gerade in den IT-orientierten Studiengängen sichern externe Lehrbeauftragte und internationale Gastdozente die Aktualität des Lehrangebots nachhaltig.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der internationale Master-Studiengang zeichnet sich durch einen hohen Anteil von aktivierenden Lehrformen aus. Die Fächerkataloge sind bewußt offen gestaltet, um Spezialisierungen in verschiedenen Bereichen der Technischen Informatik sowie der Informations- und Kommunikationstechnik zu ermöglichen.
  • Schlagwörter
    Mikroelektronik, Kommunikaitonsnetze , Multimedia, Cyber-physical Systems
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren