1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. TH Köln
  6. Fakultät für Informations-, Medien- und Elektrotechnik
  7. Elektrotechnik (B)
CHE Hochschulranking
 
Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang

Elektrotechnik (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 183 Credits in Pflichtmodulen, 27 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Automatisierungstechnik, Elektrische Energietechnik, Optische Technologien, Nachrichtentechnik
Fachausrichtung
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 28,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 1.029
Studienanfänger pro Jahr 275
Absolventen pro Jahr 91
Abschlüsse in angemessener Zeit 50,5 %
Geschlechterverhältnis 93:7 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 17,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Vermittelt eine breite Grundlagenausbildung in der Elektrotechnik mit hohem Praxisbezug und im Wahlbereich vertiefte ingenieurwissenschaftliche Kenntnisse und Kompetenzen in der Automatisierungstechnik, Elektrischen Energietechnik, Nachrichtentechnik oder in den Optischen Technologien. Absolventen werden befähigt, selbstständig wissenschaftlich zu arbeiten und in die Lage versetzt, sowohl eigenverantwortlich in Industrie und Wirtschaft als auch als wissenschaftliche Mitarbeiter/in in industriellen und öffentlichen Forschungseinrichtungen zu arbeiten.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Kontinuierliche, diskrete und gemischte Realweltsysteme verstehen. Entwickeln elektrischer, elektronischer bzw. optischer Systeme unter interdisziplinären Bedingungen. Komplexe technische Aufgaben erfolgreich und effizient im Team bearbeiten, u.a. internationale Teams. Berücksichtigen gesellschaftlicher und ethischer Grundwerte in der Systemgestaltung und im Umgang mit Menschen, speziell ausgedrückt in Nachhaltigkeit von Entwicklungen, Gesetzen, Richtlinien wie Umwelt- und Sicherheitsrichtlinien.
  • Schlagwörter
    Automatisierungstechnik, Elektrische Energietechnik, Nachrichtentechnik , Optische Technologien
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren