1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. HS Kaiserslautern
  6. Fachbereich Angewandte Ingenieurwissenschaften
  7. Elektrotechnik und Informationstechnik (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang

Elektrotechnik und Informationstechnik (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker anwendungsorientiert, Präsenzstudium, Vollzeit, auch dual ausbildungs-, berufs- oder praxisintegrierend möglich
Regelstudienzeit 3 Semester
Lehrprofil 90 Credits in Pflichtmodulen; Vertiefungen: Elektrotechnik, Informationstechnik
Fachausrichtung
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 15,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 60
Studienanfänger pro Jahr 32
Absolventen pro Jahr 22
Abschlüsse in angemessener Zeit 95,5 %
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 35,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten *

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Er vertieft (konsekutiv) das erworbene Grundlagenwissen (Mathematik, Physik, Theoretische Elektrotechnik, Numerische Feldberechnungen). Ebenso werden Kenntnis und Verständnis von betriebswirtschaftlichen Denk- und Problemlösungsansätzen gefördert. Der Schwerpunkt Elektrotechnik liegt auf der Automatisierungs- und Energietechnik (CAE, Intelligente Antriebe, Diagnosesysteme). Im Schwerpunkt Informationstechnik werden Grundlagen der Informationstheorie und konkrete Anwendungen v.a. im Bereich Mobilfunk und Multimediasysteme sowie der digitale Signalverarbeitung behandelt.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Absolventen sollen durch vertieftes fachliches Wissen und die Auseinandersetzung mit ihrer Abschlussarbeit die Befähigung erlangen, auch komplexe Probleme und Aufgabenstellungen zu formulieren, kritisch zu hinterfragen und nachhaltig zu bearbeiten. Die Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten und zur Abstraktion wird durch die Lehrveranstaltungen im Master besonders gefördert (Art der Darstellung der Inhalte, seminaristische Lehr- und Lernformen). Die Übernahme von Leitungsfunktionen wird vorbereitet durch Kenntnis und Verständnis von betriebswirtschaftlichen Lösungsansätzen.
  • Schlagwörter
    Automatisierungstechnik, embedded systems, Energietechnik, Industrie 4.0, Multimedia, Nachrichtentechnik, Hochfrequenztechnik, Digitaltechnik, Programmierung, Kommunikation
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren