1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. Uni Wuppertal
  6. Fakultät für Elektrotechnik, Informationstechnik und Medientechnik
  7. Elektrotechnik (B.Sc., dual)
che
Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang

Elektrotechnik (B.Sc., dual)


Allgemeines
Art des Studiengangs dualer Ein-Fach-Bachelor, Präsenzstudium, Teilzeit, ausbildungsintegrierend
Regelstudienzeit 8 Semester
Lehrprofil 126 Credits in Pflichtmodulen, 54 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Regelungstechnik; Elektronische Bauelemente; Energiesysteme; Kommunikationstechnik; Automotive; Regenerative Energien; Infomations- und Kommunikationstechnik
Fachausrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Mathematik (18), Physik (10)
Praxiselemente im Studiengang
Credits für Laborpraktika
Informationen zum Fach Elektrotechnik und Informationstechnik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 4
Studienanfänger pro Jahr 0
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit für duale Studiengänge nicht ausgewiesen
Geschlechterverhältnis 75:25 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene)
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten *

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Besonderheit an diesem Studiengang an der Bergischen Universität ist das Angebot an Vorlesungen zu Automotiven regenerativen Energien und Polymer-Elektronik, also aktuelle Themenstellungen aus innovativen Technologiebereichen. Das fachspezifische Studium wird ergänzt durch Vermittlung kommunikativer Kompetenzen, sogenannter Softskills.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Dieser Studiengang besteht aus einer breit angelegten Grundlagenausbildung und einer Vertiefung je nach angestrebter beruflicher Entwicklung. Es stehen Fähigkeiten im Mittelpunkt, die die Absolventen in die Lage versetzen, aktuell und in Zukunft mit den Entwicklungen in Märkten und Technologien strukturiert und wissenschaftlich geleitet umzugehen. Die Fähigkeit der Studierenden zum selbstständigen Erlernen neuer Fachinhalte unter Berücksichtigung praktischer Aspekte stellt eine wesentliche Komponente des Studiums dar. Absolventen erhalten neben dem Studium eine Berufsausbildung.
  • Schlagwörter
    Automotive, Regenerative Energien, Elektronik, Informationstechnik
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Elektrotechnik und Informationstechnik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren