1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. Karlsruher Inst. f. Technologie KIT
  6. Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
  7. Mechatronik und Informationstechnik (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang

Mechatronik und Informationstechnik (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil 107 Credits in Pflichtmodulen, 73 in Wahlpflichtmodule; Vertiefungen: Energie- und Elektrische Antriebstechnik, Bauelemente der Elektrotechnik, Kommunikationstechnik, Werkstoffe des Maschinenbaus, Thermodynamik, Entwicklung und Konstruktion, Technische Informatik, Softwareentwicklung, Robotik, Wirtschaftswissenschaftenn
Fachausrichtung interdisziplinäres Studienangebot
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Maschinenbau (85), Informatik (12), Mathematik (21)
Credits für Laborpraktika 11,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 311
Studienanfänger pro Jahr 112
Absolventen pro Jahr 0 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 14/15 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 91:9 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 18,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Studiengang gemeinsam mit der KIT-Fakultät für Maschinenbau. Kennzeichen: Interdisziplinarität, Grundlagenorientierung, Anwendungsnähe, Praxisrelevanz, Forschungsbezug. Übergreifende Kernfächer für alle Studierende (fundierte mathematische und physikalische Grundlagen, breite Grundlagenausbildung auf allen Gebieten der Elektrotechnik, Informationstechnik und des Maschinenbaus) als Basis einer späteren Spezialisierung. Ausgerichtet auch auf ein ohne Zeitverlust mögliches Weiterstudieren im anschließenden Masterstudiengang.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Alle Studiengänge beinhalten (im Bachelor oder im Master) ein verpflichtendes Industriepraktikum bei einem frei wählbaren Unternehmen. Die Studiengänge sind gekennzeichnet durch Interdisziplinarität, Grundlagenorientierung, Anwendungsnähe, Praxisrelevanz und Forschungsbezug. Zusammen mit der individuellen Wahl der Vertiefung aus der ganzen Breite des Fachgebiets und der Ingenieurwissenschaften am KIT ergibt sich eine optimale Profilierung der Absolventen in ihrem Schwerpunkt. Dies beinhaltet Laborpraktika in allen Schwerpunkten mit modernster Ausstattung, die den Einstieg deutlich erleichtern.
  • Schlagwörter
    Energie- und Elektrische Antriebstechnik, Robotik, Entwicklung, Konstruktion, Interdisziplinärer Ingenieurstudiengang
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren