1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. TU München
  6. Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
  7. Communications Engineering (M.Sc.)
Ranking wählen
Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang

Communications Engineering (M.Sc.) Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik - TU München


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Lehrprofil
Praxiselemente im Studiengang 24 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 321
Studienanfänger pro Jahr 104
Absolventen pro Jahr 73
Abschlüsse in angemessener Zeit 78,6 %
Geschlechterverhältnis 69:31 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 6/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Lehrangebot ist vollständig englischsprachig, wodurch der Anteil internationaler Studierender bei weit über 90% liegt. In den ersten beiden Semestern erwerben Studierende Grundlagen in zwei Kernbereichen Communications Systems und Communications Electronics. Es besteht eine Vielzahl an Wahlmöglichkeiten. Die Forschungspraxis und Praktikumsmodule gewährleisten eine enge Verzahnung von methodischem Wissen und Anwendungsbezug. Außerdem sind renommierte Gastprofessoren ausländischer Top-Unis im Curriculum eingebunden. Enge Kooperationen mit Industrieunternehmen bieten erste Industriekontakte.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Praktika mit 12 ECTS und Interdisziplinäre Module mit 8 ECTS sind fester Bestandteil des Studiums; Praxisorientierung durch spezielle Projekte und studentische Gruppen; Kontakte zu Parternunternehmen in der Industrie; Mentoring Programme; Beratung und CV-Check durch TUM Career Service
  • Außercurriculare Angebote
    Career Talks, Tech Talks, Industriebesuche, Get-together Veranstaltungen, Buddy Programm
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren