1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. TU München
  6. Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
  7. Power Engineering (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Elektrotechnik und Informationstechnik, Studiengang

Power Engineering (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 42 Credits in Pflichtmodulen; Vertiefungen: Electrical Engineering; Mechanical Engineering
Fachausrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Materialwiss. (91)
Credits für Laborpraktika 26,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 169
Studienanfänger pro Jahr 61
Absolventen pro Jahr 34
Abschlüsse in angemessener Zeit 55,9 %
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 96,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Komplett englischsprachig; wissenschaftlich orientiert; internationales Forschungsniveau; interdisziplinärer Aufbau (Elektrotechnik, Maschinenwesen sowie Themen aus dem Bauingenieurwesen und der Physik); Forschungspraxis; enge Verzahnung mit aktuellen Industriethemen u.a. durch Lehrbeauftragte aus der Industrie; außerfachliche Ergänzung (Soft Skills, Präsentationstechniken), Seminare; Exkursionen zu verschiedenen Kraftwerken; Deutschkurse exklusiv für MSPE- & MSCE-Studenten (auf freiwilliger Basis); weitgehend freie Wahl bei der Zusammenstellung des Curriculums.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Electrical Machines, Energy Systems, High Voltage Technology, Power Electronics, Power Transmission, Energy Storage, Thermodynamics, Advanced Control, Renewable Energy Technology, Fluid Machinery
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Absolventen sind in der Lage, innovative Methoden, Techniken und Strukturen im Bereich der Stromerzeugung unter Berücksichtigung von Transport und Speicherung zu entwickeln und sich dabei der hohen gesellschaftlichen Verantwortung ihres Handelns bewusst zu sein. Im überfachlichen Bereich lernen die Studierenden Wettbewerbsbedingungen und ökonomische Bewertungsmethoden kennen und werden für eine Projektleitung befähigt. Soft Skills wie kommunikative Kompetenzen ermöglichen es ihnen, Ergebnisse in Teams und mit Entscheidungsträgern erfolgreich zu kommunizieren.
  • Schlagwörter
    Erneuerbare Energien, Kraftwerk, Energienetz, Smart Grid
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren