1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. FH Aachen/Jülich
  6. Fachbereich Energietechnik
  7. Maschinenbau PLuS (B, dual)
che
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Maschinenbau PLuS (B, dual)


Allgemeines
Art des Studiengangs dualer Ein-Fach-Bachelor, Präsenzstudium, Vollzeit, ausbildungsintegrierend
Regelstudienzeit 8 Semester
Lehrprofil 164 Credits in Pflichtmodulen, 16 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Energie- und Klimaschutzmanagement; Energieumwandlungs- und -versorgungsanlagen; Energie- und Umwelttechnologien; Nukleartechnologie
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität
Praxiselemente im Studiengang
Credits für Laborpraktika 26,0
Informationen zum Fach Maschinenbau / Werkstofftechnik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 69
Studienanfänger pro Jahr 23
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit für duale Studiengänge nicht ausgewiesen
Geschlechterverhältnis 94:6 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene)
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten *

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der duale Studiengang ist ausbildungsintegrierend. Die Absolventen erlangen 2 Abschlüsse: IHK/HWK-Abschluss und Bachelor of Engineering (B.Eng.). Durch den hohen Grad der Verzahnung der theoretischen und praktischen Unterrichts- und Praxisphasen gestaltet sich der Lernprozess sehr effizient. Die Absolventen sind keine Berufsanfänger im üblichen Sinne. Durch die praxisnahe Ausbildung ergibt sich ein breites Spektrum an Tätigkeitsfeldern, die Forschung und Entwicklung, Qualitätssicherung, Planung, Bau und Inbetriebnahme von Anlagen betreffen können.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Aufgrund der parallel durchgeführten betrieblichen Ausbildung in diesem Studiengang wird ein vertieftes Verständnis betrieblicher Abläufe und Strukturen erreicht. Das zur Bachelorprüfung führende Studium vermittelt den Studierenden auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse insbesondere die anwendungsbezogenen Inhalte der im Studiengang Maschinenbau vertretenen Fachgebiete und befähigt, wissenschaftliche und ingenieurmäßige Methoden bei der Analyse technischer Vorgänge anzuwenden, praxisgerechte Problemlösungen zu erarbeiten und dabei auch außerfachliche Bezüge zu beachten.
  • Schlagwörter
    dual, Ausbildung, Maschinenbau, Energie , Industriemechaniker, Feinwerkmechaniker , Umwelttechnologien, Energietechnik, Regenerativ, Ingenieur, Zukunftsberuf
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Maschinenbau / Werkstofftechnik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren