1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau / Werkstofftechnik
  5. FH Aachen
  6. Fachbereich Maschinenbau und Mechatronik
  7. Produktentwicklung (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau / Werkstofftechnik, Studiengang

Produktentwicklung (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 60 Credits in Pflichtmodulen, 30 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Entwicklungsmanagement; Konstruktiver Maschinenbau
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 6,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 126
Studienanfänger pro Jahr 2
Absolventen pro Jahr 66
Abschlüsse in angemessener Zeit 80,3 %
Geschlechterverhältnis 90:10 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 10,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Im Masterstudiengang „Produktentwicklung“ kann zwischen den beiden Schwerpunkten „Entwicklungsmanagement“ und „Konstruktiver Maschinenbau“ gewählt werden. Die Regelsprache des Studienganges ist Deutsch, einzelne Module werden in englischer Sprache angeboten. Bestehende Fachkompetenzen werden vertieft und zusätzlich Managementkompetenzen ausgebildet.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Ingenieur-Methodik und Managementlehre für die systematische Entwicklung neuer Produkte
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel ist die Befähigung der Studierenden zur Übernahme von Führungsaufgaben im Management von Forschung, Entwicklung und Konstruktion. Fachkompetenzen werden vertieft und zusätzlich Managementkompetenzen ausgebildet. Aufgrund unterschiedlicher Anforderungen von Industrieunternehmen in Konstruktion und Entwicklung werden zwei Studienvarianten angeboten eine mehr managementorientierte (Entwicklungsmanagement) und eine stark technisch orientierte (Konstruktiver Maschinenbau). Das Studium bereitet auf interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Blick auf komplexe Technologien in anspruchsvollen Märkten vor.
  • Schlagwörter
    Entwicklungsmanagement, Konstruktiver Maschinenbau
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren