1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. Uni Bochum
  6. Fakultät für Maschinenbau
  7. Maschinenbau (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Maschinenbau (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 3 Semester
Lehrprofil 15 Credits in Pflichtmodulen, 45 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Angewandte Mechanik, Energie- und Verfahrenstechnik, Kraftfahrzeugantriebstechnik, Konstruktions- und Automatisierungstechnik, Ingenieur-Informatik, Micro-Engineering, Werkstoffengineering, Strömungsmaschinen
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 3,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 738
Studienanfänger pro Jahr 300
Absolventen pro Jahr 230
Abschlüsse in angemessener Zeit 63,5 %
Geschlechterverhältnis 89:11 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 7,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 6,3 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 1/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Hervorragendes Betreuungsverhältnis zwischen Lehrenden und Studierenden; Kleingruppenübungen ergänzend zu Vorlesungen; Lehrveranstaltungen im Vertiefungsbereich in kleinen Gruppen mit einer persönlichen Lernatmosphäre; hervorragend ausgestattete Computer-Arbeitsplätze, Labore und Versuchseinrichtungen sowie eine Pilotfabrik, in der eine rechnergestützte mechanische Fertigungsfabrik unter realistischen betriebswirtschaftlichen Bedingungen simuliert wird; enge Kontakte zu Unternehmen aus der Industrie; Wahlmöglichkeit zwischen 5 Studienschwerpunkten.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Angewandte Mechanik, Energie- und Verfahrenstechnik, Kraftfahrzeug-Antriebstechnik, Ingenieur-Informatik, Konstruktions- und Automatisierungstechnik, Micro-Engineering, Werkstoffengineering
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Masterstudiengang führt zu einer Berufsqualifizierung, die für eine Tätigkeit mit Führungsverantwortung nötig ist; Anerkennung von 5 Credit Points im Bereich Schlüsselqualifikationen (z.B. Sprachen, Softskills im Bereich Kommunikation, Präsentation, Kreatives Schreiben, Projektbearbeitung und Selbstorganisation etc.); Einbindung von Praktikern aus der Industrie in die Lehre; anwendungsorientierte Schwerpunktmodule; Exkursionen zu Unternehmen; Projektbezogene Masterarbeit mit zum Teil umfangreichem experimentellen Anteilen; aktive Mitarbeit in Forschungsprojekten.
  • Schlagwörter
    KFZ, Auto, Fahrzeugtechnik, Antriebstechnik, Konstruktion, Produktion, Produktentwicklung, Energietechnik, Verfahrenstechnik, Strömungsmaschinen, Werkstoffe, Materialwissenschaft, Micro-Engineering

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren