1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. Uni Bochum
  6. Fakultät für Maschinenbau
  7. Maschinenbau (M.Sc.)
che
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Maschinenbau (M.Sc.)


Allgemeines
Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 3 Semester
Lehrprofil 15 Credits in Pflichtmodulen, 45 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Angewandte Mechanik, Energie- und Verfahrenstechnik, Kraftfahrzeugantriebstechnik, Konstruktions- und Automatisierungstechnik, Ingenieur-Informatik, Micro-Engineering, Werkstoffengineering, Strömungsmaschinen
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität
Praxiselemente im Studiengang
Credits für Laborpraktika 3,0
Informationen zum Fach Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 738
Studienanfänger pro Jahr 300
Absolventen pro Jahr 230
Abschlüsse in angemessener Zeit 63,5 %
Geschlechterverhältnis 89:11 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 7 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 6 %
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene) 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 1/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Hervorragendes Betreuungsverhältnis zwischen Lehrenden und Studierenden; Kleingruppenübungen ergänzend zu Vorlesungen; Lehrveranstaltungen im Vertiefungsbereich in kleinen Gruppen mit einer persönlichen Lernatmosphäre; hervorragend ausgestattete Computer-Arbeitsplätze, Labore und Versuchseinrichtungen sowie eine Pilotfabrik, in der eine rechnergestützte mechanische Fertigungsfabrik unter realistischen betriebswirtschaftlichen Bedingungen simuliert wird; enge Kontakte zu Unternehmen aus der Industrie; Wahlmöglichkeit zwischen 5 Studienschwerpunkten.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Angewandte Mechanik, Energie- und Verfahrenstechnik, Kraftfahrzeug-Antriebstechnik, Ingenieur-Informatik, Konstruktions- und Automatisierungstechnik, Micro-Engineering, Werkstoffengineering
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Masterstudiengang führt zu einer Berufsqualifizierung, die für eine Tätigkeit mit Führungsverantwortung nötig ist; Anerkennung von 5 Credit Points im Bereich Schlüsselqualifikationen (z.B. Sprachen, Softskills im Bereich Kommunikation, Präsentation, Kreatives Schreiben, Projektbearbeitung und Selbstorganisation etc.); Einbindung von Praktikern aus der Industrie in die Lehre; anwendungsorientierte Schwerpunktmodule; Exkursionen zu Unternehmen; Projektbezogene Masterarbeit mit zum Teil umfangreichem experimentellen Anteilen; aktive Mitarbeit in Forschungsprojekten.
  • Schlagwörter
    KFZ, Auto, Fahrzeugtechnik, Antriebstechnik, Konstruktion, Produktion, Produktentwicklung, Energietechnik, Verfahrenstechnik, Strömungsmaschinen, Werkstoffe, Materialwissenschaft, Micro-Engineering
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren