1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. TU Chemnitz
  6. Fakultät für Maschinenbau
  7. Leichtbau (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Leichtbau (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 51 Credits in Pflichtmodulen, 69 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Simulation und Auslegung, Leichtbau- und Hybridtechnologien
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 12,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 55
Studienanfänger pro Jahr 20
Absolventen pro Jahr 8 *
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 13/14 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 91:9 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 5,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Mit dem Aufbau des Instituts für Strukturleichtbau an der TU Chemnitz wurde eine sehr große Kompetenz im Bereich Leichtbau und großserientaugliche Herstellungstechnologien für Leichtbauteile entwickelt. Darüberhinaus profitieren Studierende von aktuellen und interdisziplinären Forschungsergebnissen aus dem deutschlandweit ersten und einzigen Bundesexzellenzcluster auf dem Gebiet der Leichtbauforschung (MERGE - Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen), das an der TU Chemnitz von der DFG gefördert wird.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Simulation und Auslegung; Leichtbau- und Hybridtechnologien
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ausbildung in anwendungsbezogenen Studienrichtungen und Vertiefungen; Masterarbeit im Unternehmen möglich; Erwerb von Schlüsselkompetenzen (Teamarbeit durch Gruppenarbeiten, Präsentationstechniken, selbstständiges, problemorientiertes, wissenschaftliches Arbeiten, Zeitmanagement, Projektmanagement, Analyse- und Problemlösefähigkeit, Denken in Zusammenhängen, systemtechnisches Verständnis); praxisbezogenes Forschungsseminar.
  • Schlagwörter
    Leichtbau, Verbundwerkstoffe, Kunststoffe, Technologie

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren