1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. TU Chemnitz
  6. Fakultät für Maschinenbau
  7. Medical Engineering (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Medical Engineering (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 3 Semester
Lehrprofil 51 Credits in Pflichtmodulen, 39 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Bewegung, Orthetik, Prothetik und Sensorik; Konstruktion und Werkstoffmechanik
Fachausrichtung Maschinenbau
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Bewegungswissenschaften (17), BWL, Recht (13), Elektrotechnik/Informationstechnik (14)
Credits für Laborpraktika 6,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 15
Studienanfänger pro Jahr 15
Absolventen pro Jahr
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht gerankt, da zum WS 14/15 noch keine Absolventen
Geschlechterverhältnis 73:27 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 0,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die besondere Ausrichtung auf die Kombination von Aspekten des Maschinenbaus und der Medizin durch die Verknüpfung von konstruktionstechnischen, mechanischen und werkstoffwissenschaftlichen Lehrinhalten mit der Vermittlung von medizinischen und biomechanischen Kenntnissen heben den Studiengang Medical Engineering der TU Chemnitz von bestehenden elektrotechnisch geprägten Hochschul- und Fachhochschulstudiengängen ab.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Bewegung, Orthetik, Prothetik und Sensorik; Konstruktion und Werkstoffmechanik
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ausbildung in anwendungsbezogenen Studienrichtungen und Vertiefungen; Erwerb von Schlüsselkompetenzen (Teamarbeit, Kommunikation/Gesprächsführung, Präsentationstechniken, eigenständiges wissenschaftliches Arbeiten, Empathie und interdisziplinäres Denken und Problemlösen etc.); Abgrenzung gegenüber anderen medizintechnischen Studiengängen durch Schwerpunkt auf Maschinenbau und Bewegungswissenschaften; Masterarbeit im Unternehmen möglich.
  • Schlagwörter
    Biomaterialien, Bewegungswissenschaft, Produktentwicklung, Implantate, Prothesen, Orthesen

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren