1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. TU Clausthal
  6. Fakultät für Mathematik / Informatik und Maschinenbau
  7. Verfahrenstechnik/Chemieingenieurwesen (B)
CHE Hochschulranking
 
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Verfahrenstechnik/Chemieingenieurwesen (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil 156 Credits in Pflichtmodulen, 24 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Apparate und Anlagen, Chemie, Umwelttechnologien
Fachausrichtung Chemieingenieurwesen / Angewandte Chemie
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Mathematik und Naturwissenschaften (23), Wirtschaftswiss. (6)
Credits für Laborpraktika 14,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 170
Studienanfänger pro Jahr 39
Absolventen pro Jahr 22
Abschlüsse in angemessener Zeit 77,3 %
Geschlechterverhältnis 73:27 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 28,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 3,9 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Im Studiengang sind die drei Studienrichtungen "Apparate und Anlagen", "Chemie" und "Umwelttechnoloogien" wählbar. Der Forschungsbezug ist durch die Bachelorarbeit in der Hochschule gegeben, der Praxisbezug wird durch diverse hochschulinterne Prakika und das Industriepraktikum gegeben.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Gute mathematisch-naturwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen bilden die Basis, der Praxisbezug wird gewährleistet durch anwendungsnahe ingenieurwissenschaftliche Kernfächer, Laborversuche und das Industriepraktikum. Die Studienrichtung (SR) Chemie führt zum „Chemieingenieuren“. In der SR Apparate und Anlagen überwiegen „verfahrenstechnische“ Inhalte. In der SR Umweltschutztechnik sind Inhalte wie z.B. Recycling integriert. Die Absolventen werden in die Lage versetzt, verfahrenstechnische Aufgabenstellungen zu lösen und können mit Fachkollegen kommunizieren.
  • Schlagwörter
    Umwelt, Technik, Chemie, Anlagen
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren