1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen
  5. TU Clausthal
  6. Fakultät für Mathematik / Informatik und Maschinenbau
  7. Verfahrenstechnik/Chemieingenieurwesen (M.Sc.)
Ranking wählen
Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen, Studiengang

Verfahrenstechnik/Chemieingenieurwesen (M.Sc.) Fakultät für Mathematik / Informatik und Maschinenbau - TU Clausthal


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Lehrprofil
Fachausrichtung Chemieingenieurwesen / Angewandte Chemie
Praxiselemente im Studiengang 20 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 79
Studienanfänger pro Jahr 16
Absolventen pro Jahr 28
Abschlüsse in angemessener Zeit 66,7 %
Geschlechterverhältnis 72:28 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 16,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Masterstudiengang zeichnet sich durch die Schwerpunkte "Chemische Prozesse", "Energie", "Neue Materialien" und "Life Science Engineering" aus. Eine individuelle Schwerpunktbildung ist natürlich ebenfalls möglich durch die Wahl von Lehrveranstaltungen aus einem vielfächrigem Angebot. Das Fächerangebot orientiert sich stark an den Forschungsschwerpunkten der Hochschule. Der Forschungsbezug wird ferner durch die obligatorische Projektarbeit gestärkt.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    In Wahlpflichtpraktika sind die Kompetenzen aus den Fachvorlesungen praktisch umzusetzen. In der Gruppenarbeit sollen neben der Anwendung der fachlichen Kenntnissen auch überfachliche und berufsbezogene Kompetenzen sowie eine Teamfähigkeit geschult werden. Durch die Einbindung von Lehrbeauftragte aus der Industrie soll ein Bezug zu unterschiedlichen Berufsfelder ermöglicht werden.
  • Außercurriculare Angebote
    Sportevents zur Gesundheitsförderung und als Social Events; Networking und Social Event in Form gemeinsamer Spieleabende organisiert durch das Internationale Zentrum; Networking und Networking Events im Rahmen von Consulting e. V.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren